×

«Die Leidtragenden sind Bewohner und Angehörige»

Jahresrückblick: Missstände im Alterszentrum

«Die Leidtragenden sind Bewohner und Angehörige»

Ehemalige Mitarbeiter machen die Geschäfts- und Pflegedienstleitung des Alterszentrum Sophie Guyer in Pfäffikon für verschiedene Missstände verantwortlich und werfen ihr vor, Mitarbeiter gemobbt zu haben.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 23. Dezember 2018, 12:00 Uhr Jahresrückblick: Missstände im Alterszentrum
(Moderation: Marco Huber / Video: Simon Grässle)

Der Streit im Alterszentrum Sophie Guyer in Pfäffikon spitzte sich diesen Herbst zu. Nachdem eine aussergerichtliche Einigung scheiterte, ist zwei ehemaligen Teamleitern der Geduldsfaden gerissen. Sie haben Anklage gegen die Geschäftsleitung des Alterszentrums eingereicht. Ihr werfen die beiden ehemaligen Mitarbeiter Mobbing vor. Deshalb kommt es vor dem Bezirksgericht Pfäffikon zum Prozess. Der genaue Verhandlungstermin steht zurzeit noch nicht fest.

Unruhen gab es auch rund um die Spitex Kempt in Effretikon: Nach schweren Vorwürfen ehemaliger Mitarbeiter an die Betriebsleitung der Spitex Kempt wurden externe Untersuchungen eingeleitet. Die Rede war von Führungsmängeln, Fehlplanungen und Verletzungen des Arbeitsrechts.

Züriost-Redaktor Marco Huber blickt in unserer Videoserie «Jahresrückblick» auf die Ereignisse zurück. Die wichtigsten Artikel darüber, lesen Sie hier:

Kommentar schreiben

Kommentar senden