×

Lasst es Geld für Greifensee regnen!

Gemeinde-Advent Tag 17

Lasst es Geld für Greifensee regnen!

An Weihnachten ist Kreativität gefragt: Was soll man bloss seiner Familie und seinen Freunden schenken? «Züriost» hat sich einer zusätzlichen Herausforderung angenommen und sich gefragt, was die Gemeinden aus der Region fürs nächste Jahr gebrauchen könnten. Heute mit Greifensee.

Jennifer
Furer
Montag, 17. Dezember 2018, 05:45 Uhr Gemeinde-Advent Tag 17

Die Gemeindeversammlung Greifensee konnte dieses Jahr nicht wie gewünscht am 5. Dezember stattfinden. Zu viele Leute für zu wenig Raum war der Grund. «Mit so einem Ansturm haben wir nicht gerechnet», sagt Gemeindepräsidentin Monika Keller (FDP). «Wir können so nicht garantieren, dass alle Stimmberechtigten ihre politischen Rechte wahrnehmen können.» Neu findet die Versammlung am 19. Dezember, also bereits in zwei Tagen statt.

Auch hier wird es wieder zu einem Ansturm und bestimmt zu hitzigen Diskussionen kommen. Denn es geht um eine Steuerfusserhöhung von sechs Prozentpunkten. Kurz gefasst gehen Greifensee langfristig gesehen die finanziellen Mittel aus. Die Gemeinde muss wieder mehr Geld einnehmen. Dies vor allem, weil wichtige Investitionen für rund neun Millionen Franken anstehen, wie etwa die Sanierung des Landenberghauses und des Strassen- und Leitungsnetzes.

Wir finden: Erhitzte Gemüter, Hälse, an denen man schon die Adern sieht sowie leere Bankkonten und Steuerfusserhöhungen sind ungesund. Zu Weihnachten soll es deshalb in Greifensee Geld regnen – viel Geld:

Wer auch immer diesen Wunsch in Erfüllung gehen lässt, bitte verzichten Sie auf Münzen. Denn auch Gehirnerschütterungen sind der Gesundheit der Menschen nicht dienlich. 

Wenn alles geklappt hat, erwarten wir im nächsten Jahr solche Bilder aus Greifensee:

Würden Sie Greifensee Geld schenken?

Auswahlmöglichkeiten

Übrigens: Ein Mann hat Greifensee eine Million Franken vererbt. Nur eine Anmerkung, um das schlechte Gewissen, der «ich-spende-dieser-Gemeinde-sicher-nichts-Menschen» etwas herauszukitzeln.

Was würden Sie der Gemeinde schenken? Machen Sie einen Vorschlag!

Kommentar schreiben

Kommentar senden