×

Dabu: «Die Schweiz hat ihr eigenes We are the World»

Spendenaktion «Jeder Rappen zählt»

Dabu: «Die Schweiz hat ihr eigenes We are the World»

Im offiziellen Song zur Jubiläumsausgabe der Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» sind auch Musiker aus der Region zu hören. Marc Sway und Dabu Fantastic liessen sich nicht zweimal bitten.

Redaktion
Züriost
Montag, 17. Dezember 2018, 07:05 Uhr Spendenaktion «Jeder Rappen zählt»

Das Making-of mit Marc Sway und Dabu. (Quelle: SRF/youtube)

Spätestens seit heute nervt er, der Song von «Jeder Rappen zählt». SRF-Moderator Nik Hartmann stellt diese Behauptung über den immer wieder auf SRF 3 eingespielten «Ohrwurm» auf, ergänzt aber: «Der Song nervt nach dem zweiten Tag, aber auf schöne Art und Weise. Er hält die ganze Spendenaktion im Hintergrund zusammen.»

Auf dem Song von Seven und Musikproduzent Philipp Schweidler sind insgesamt neun Schweizer Musikerinnen und Musiker zu hören, die sich in den letzten neun Jahren für die Spendenaktion eingesetzt haben:

  • Anna Känzig
  • Baschi
  • Marc Sway
  • Ritschi
  • Seven
  • Adrian Stern
  • Dabu Fantastic
  • Stefan Buck von Hecht
  • Gustav

Für Soulmusiker Marc Sway war klar, dass er beim Song mitmacht. «Es ist toll, dass es bei der letzten Ausgabe der Spendenaktion einen gemeinsamen Song gibt», sagt der Pfaffhauser. David «Dabu» Bucher, in Mönchaltorf aufgewachsen, freut sich darüber, dass es nun endlich eine Schweizer Version von «We are the World» gibt.

«We are the World», 1985. Geschrieben von Michael Jackson und Lionel Richie. Gesammelt wurde Geld für die Opfer der Hungersnot in Äthiopien.

«Jede Rappe zellt», 2018

Sammeln für ein Dach über dem Kopf

Am Samstag ist die zehnte Ausgabe der Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» gestartet. Die berühmte Glasbox, in welcher die SRF-Moderatoren Nik Hartmann, Anic Lautenschlager und Judith Wernli ihre Arbeitswoche verbringen,  steht auf dem Europaplatz in Luzern. Draussen gibt es täglich Konzerte, unter anderen am Dienstag von Bligg und am Donnerstag heizen Dabu Fantastic ein.

«Jeder Rappen zählt» dauert noch bis Freitag, 21. Dezember. Gesammelt wird dieses Jahr unter dem Motto «Für ein Dach über dem Kopf». Mit den Spenden werden Projekte der Partnerhilfswerke der Glückskette unterstützt.

Das Geld wird im Ausland dafür eingesetzt, Kindern und ihren Familien ein neues Dach über dem Kopf zu geben. Aber auch Kinder in der Schweiz werden unterstützt, die in schwierigen Verhältnissen leben und darum Schutz und Geborgenheit brauchen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden