×

Schäden an Ju-52 auch in Deutschland

Flugsaison beendet

Schäden an Ju-52 auch in Deutschland

Vor drei Jahren musste eine Ju-Air der Lufthansa-Berlin-Stiftung am Boden bleiben. Grund dafür war der Bruch eines Holmens.

Jennifer
Furer
Donnerstag, 22. November 2018, 07:05 Uhr Flugsaison beendet
Auch in Deutschland wurden in der Vergangenheit Risse in der Struktur der Ju-Air festgestellt.
Symbolfoto: Keystone

Im Jahr 2015 beklagte die deutsche Lufthansa-Berlin-Stiftung ähnliche Probleme mit ihrer Ju-52-Maschine wie die Dübendorfer Ju-Air. Damals musste sie die Flugsaison frühzeitig beenden. Grund: Ein Mittelholmbruch der Tragfläche. Diese Holmen tragen wesentlich zur Statik des Flügels bei.

Bei solchen Defekten an Flugzeugen können die Aufsichtsbehörden Weisungen an andere Staaten herausgeben. Die Deutschen Behörden verzichteten vor drei Jahren darauf, im aktuellen Fall betreffend der Schweizer Ju-Air entschied sich auch das Bundesamt für Zivilluftfahrt dagegen. «Die heute noch fliegenden Jus unterscheiden sich zu sehr. In diesem konkreten Fall macht das keinen Sinn», sagt Bazl-Sprecher Urs Holderegger gegenüber dem «Tages-Anzeiger».

«Schäden an Strukturbauteilen kommen auch bei modernen Flugzeugen vor.»

Lufthansa-Berlin-Stiftung

Die Brüche am Holmen des Rumpfes blieben aber nicht der einzige Schaden an der Deutschen Ju-52-Maschine. In diesem Jahr schrieb die Lufthansa-Berlin-Stiftung auf ihrer Website: «Während einer regelmässig durchgeführten Routinekontrolle kam es zu einem Befund an unserer Ju-52. Es handelt sich dabei um einen Schaden an einem Strukturbauteil an der Motoraufhängung.» Dieses Bauteil werde durch ein Neuteil ersetzt, das erst gefertigt werden muss.

«Schäden an Strukturbauteilen kommen auch bei modernen Flugzeugen vor. Daher werden solche Kontrollen gemacht, ob bei historischem Fluggerät oder bei heutigen Flugzeugen», hiess es weiter. Der Befund bestätige die Notwendigkeit von engmaschigen Wartungs- und Inspektionsmassnahmen. Mittlerweile fliegt die deutsche Oldtimer-Maschine wieder.

Kommentar schreiben

Kommentar senden