×

Bezirksrat bewilligt Rücktrittsgesuche

Fischenthaler Schulpflege

Bezirksrat bewilligt Rücktrittsgesuche

Nachdem Judith Rüegg als Schulpräsidentin von Fischenthal und Petra Orlando als Mitglied der Schulpflege Ende September noch während der laufenden Amtsdauer zurückgetreten sind, hat der Bezirksrat Hinwil die Rücktrittsgesuche nun bewilligt.

Fabia
Bernet
Montag, 12. November 2018, 17:18 Uhr Fischenthaler Schulpflege
Bis zum 20. Dezember können Wahlvorschläge eingereicht werden.
Archivbild: Nicolas Zonvi

Ende September gab die damalige Fischenthaler Schulpräsidentin Judith Rüegg (parteilos) ihren sofortigen Rücktritt bekannt. Petra Orlando,  Vizepräsidentin der Schulpflege, folgte ihr. Die entsprechenden Rücktrittsgesuche reichten beide noch am selben Tag beim Bezirksrat Hinwil ein.

Das seit längerem gestörte Vertrauensverhältnis innerhalb der Schulbehörde sowie die daraus resultierenden Spannungen und Meinungsdifferenzen haben für beide eine starke Belastung dargestellt. «Dies nagt an unserer Gesundheit, sodass wir unsere Ämter leider nicht mehr ausüben können», schrieben Rüegg und Orlando damals in der Mitteilung. Interimistisch sprang Michaela Oberholzer (parteilos) in die Bresche und übernahm die Funktion der Schulpräsidentin. 

Ersatzwahlen angeordnet

Mittlerweile hat der Bezirksrat die Rücktrittsgesuche bewilligt. Dies schreibt die Schulpflege in einer Mitteilung an die Eltern, die auf der Webseite der Schule publiziert wurde. Der Gemeinderat sei dazu eingeladen worden unverzüglich eine Ersatzwahl anzuordnen.Wäre der Antrag nicht bewilligt worden, hätte Amtszwang geltend gemacht werden können.

Es gilt nun für den Rest der laufenden Amtsdauer bis 2022 eine Nachfolge zu wählen. Wahlvorschläge müssen bis spätestens am 20. Dezember 2018 beim Gemeinderat eingereicht werden. Bis zu den Ersatzwahlen obliegt Michaela Oberholzer die Verantwortung für das Präsidium und das Personelle. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden