×

Hornkühe und Gentech

Hornkühe und Gentech

Am 25. November stimmen wir über die so genannte Hornkuh-Initiative ab: Bauern, die ihren Kühen die Hörner lassen, sollen speziell entschädigt werden. Kühe haben schliesslich natürlicherweise Hörner und die soll man ihnen nicht wegnehmen. Ein sympathisches Anliegen und ich werde gerne ein Ja einlegen. Allerdings auch mit einem leisen Schmunzeln.

Redaktion
Züriost
Standpunkt
Dominik Landwehr
PD

Die Abstimmung wird international Wellen schlagen und einmal mehr das Image der kurligen Schweizer bestätigen.Bei aller Sympathie gibt es doch Fragen: Braucht es dafür wirklich noch mehr Subventionen? Oder könne die Leistung auch durch den höheren Preis kompensiert werden. Und radikaler: Es ist nett, wenn die Kühe Hörner tragen. Aber müssen wir wirklich derart viel tierische Produkte essen: Milch, Joghurt, Käse, Fleisch, Wurst…. Für mich ist die Hornkuh-Geschichte ein Anlass darüber nachzudenken, was wir als natürlich ansehen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.