×

Umstrittener Kiesabbau geht los

Kiesabbau-Projekte haben in der Stadt Uster keinen leichten Stand. Im Hardwald wird nach der «Waldinitiative» voraussichtlich kein Kies gefördert. Und auch gegen die Grube Hooggen in Freudwil gab es Widerstand. Doch jetzt geht dort die Förderung los.

Laura
Cassani
Spatenstich in Freudwiler Grube
Spatenstich Kiesgrube
Freudwil , 23.10.2018 / Spatenstich bei der Kiesgrube Hooggen nahe Freudwil . Bild: Nathalie Guinand
Grube Hooggen in Freudwil: Der Kiesabbau sorgt in der Stadt Uster immer wieder für heftige Diskussionen.
Nathalie Guinand

In Freudwil ziehen sich breite braungraue Furchen durch die Felder. In der Grube Hooggen baut die Baumer Kies AG, ein Unternehmen der FBB-Gruppe, seit dieser Woche Kies ab. Unter anderem auf Land, das der Stadt Uster gehört. Am Mittwoch wurde offiziell die erste Ladung abtransportiert, auch Stadtpräsidentin Barbara Thalmann (SP) war beim Spatenstich dabei. Bis zu 55 Meter tief wird die Grube in den Moränenhügeln oberhalb der Stadt Uster dereinst sein.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen