×

«Ohne Freiwilligenarbeit würde die Gesellschaft nicht so funktionieren, wie sie funktioniert»

Die Gemeinnützige Gesellschaft des Bezirks Pfäffikon will die Freiwilligenarbeit fördern. Das hat die Generalversammlung im Mai 2018 beschlossen. Am Konzept, wie das geschehen soll, wird gearbeitet. Begonnen haben die Verantwortlichen gestern Mittwochabend mit einer Tagung.

Eduard
Gautschi
Pfäffiker Gemeindepräsident Hirzel
Thomas Hauser von Benevol Schaffhausen leitete den Workshop zum Thema Aufgaben einer Fachstelle.
Michael Volkart

Die Gemeinnützige Gesellschaft des Bezirks Pfäffikon (GGBP) hat eine Vorstellung davon, wie die Freiwilligenarbeit gefördert werden kann. Sie plant, in Pfäffikon einen Benevol-Fachstelle einzurichten, die für den ganzen Bezirk zuständig sein soll.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren