×

Kurze Einsprachefrist setzte die regionalen Fluglärmgegner unter Zugzwang

Kurze Einsprachefrist setzte die regionalen Fluglärmgegner unter Zugzwang

SCHWEIZ FLUGHAFEN ZUERICH

Es kommt wenig überraschend: Die Fluglärmgegner aus dem Oberland und dem Glattal verlangen einen Verfahrensstopp  bei der Einführung der geplanten Südstarts geradeaus und haben Einsprache erhoben. Vergangene Woche lief die vierwöchige Eingabefrist zu den Änderungen im Betriebsreglement der Flughafen AG ab. Für die regionalen Fluglärmgegner endete somit ein Sommer, in dem sie gleich zweimal ihre Mitglieder mobilisieren mussten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.