×

Stadt unterstützt «Fernweh»

Freilichtspiel in Illnau

Stadt unterstützt «Fernweh»

Der Stadtrat spricht für die Unterstützung der Freilichtspiele Illnau 22'000 Franken – als finanziellen Beitrag, aber auch in Form von Sach- und Arbeitsleistungen.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 25. September 2018, 14:35 Uhr Freilichtspiel in Illnau
Ende August fand der Kick-Off-Anlass für die kommende Freilichtspiel-Aufführung statt.
André Gutzwiller

Der Stadtrat erwartet für die 16 geplanten Aufführungen der Freilichtspiele in Illnau im nächsten Jahr einige Tausend Zuschauer, wie er in einer Mitteilung schreibt. Für «Fernweh», das im Sommer 2019 aufgeführt wird, engagieren sich bereits jetzt Freiwillige. Dazu kommen viele Laienschauspieler.

Nun hat der Stadtrat entschieden, das Freilichtspiel in ähnlichem Rahmen wie bei der letzten Produktion zu unterstützen. Neben einem finanziellen Beitrag von 10‘000 Franken bewilligte der Stadtrat Sach- und Arbeitsleistungen der Stadt im Wert bis 12‘000 Franken. Dabei handelt es sich insbesondere um Aufwendungen des Unterhaltsdienstes sowie der Feuerwehr und der Stadtpolizei.

Das Freilichtspiel, das in der Kiesgrube Punt in Oberillnau zur Aufführung gelangen wird, soll an die Produktionen «Chruutmahl» (1995), «Üermoos» (1999), «Summer 1942» (2004), «Die Schildbürger» (2007), «Kleider machen Leute» (2011) sowie «Westwärts» (2015) anschliessen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden