×

«In Uster stirbt man nicht einfach so drauflos»

Der Ethiker und Theologe Heinz Rüegger hat im Ustermer Pflegezentrum «Im Grund» einen Vortrag zum Thema selbstbestimmtes Sterben gehalten. Ängste und die moderne Medizin stehen seiner Meinung nach oft dem Todeswunsch im Weg.

David
Marti
Vortrag zu selbstbestimmtem Sterben
Die Bevölkerung wird immer älter, damit steigt der Druck, lebensverlängernde Massnahmen zu rechtfertigen.
Symbolfoto: Robert Kneschke/fotolia

Es wurde oft gelacht am Mittwochabend beim Vortrag zum Thema selbstbestimmtes Sterben. Dafür sorgte einerseits ein lockeres Publikum, andererseits die Zwischenbemerkungen im Vortrag des Ethikers und Theologen Heinz Rüegger.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.