×

Advents- und Weihnachtsbeleuchtung soll erneuert werden

Pfäffikon

Advents- und Weihnachtsbeleuchtung soll erneuert werden

Die Pfäffikon Weihnachtsbeleuchtung soll für 251‘000 Franken erneuert werden. Unter anderem soll an der Seestrasse ein Lichtervorhang gespannt werden. Den Entscheid können die Stimmberechtigten am 3. Dezember an der Budget-Gemeindeversammlung fällen.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 13. September 2018, 13:36 Uhr Pfäffikon

Seit 2011 verfügt Pfäffikon über eine Advents- und Weihnachtsbeleuchtung. «Die Gemeinde leistete damals einen Beitrag von 120‘000 Franken und übernahm damit rund 80% der Investition», schreibt der Gemeinderat Pfäffikon in einer Medienmitteilung. «Für Betrieb und Unterhalt kamen der Gewerbeverein und die Gemeindewerke auf.» Die Advents- und Weihnachtsbeleuchtung sei bei der Bevölkerung sehr beliebt. Allerdings, würden Betrieb und Unterhalt im Verlauf der Jahre immer mehr kosten. Heute sei der Gewerbeverein nicht mehr in der Lage, die jährlichen Kosten in der Grössenordnung von 30‘000 Franken zusammen mit den Gemeindewerken aufzubringen.

«Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass der Unterhalt der Beleuchtung an der Seestrasse aufwändig ist», schreibt der Gemeinderat weiter. «Die Lebensdauer der Anlage ist nahezu erreicht.» Zwar mache es Sinn, die Advents- und Weihnachtsbeleuchtung gesamthaft zu erneuern. Aber sie könne nur beibehalten werden, wenn die Gemeinde die Kosten der Neubeschaffung übernimmt. Der Gemeinderat habe deshalb eine Arbeitsgruppe eingesetzt und diese beauftragt, einen Vorschlag für eine Neubeschaffung zu erarbeiten. Die neue Anlage soll zur umgestalteten Seestrasse passen und im Betrieb kostengünstiger sein.

Gestaltungskonzept und Kostenschätzung

Die Arbeitsgruppe habe sich durch ein Fach-Planungsbüro beraten lassen und ein Vorprojekt mit Kostenschätzung erarbeitet. Weil die bisherige Advents- und Weihnachtsbeleuchtung sehr beliebt gewesen sei, soll das Gestaltungskonzept mit dekorierten Bäumen teilweise beibehalten werden.

Folgende Neukonzeption sind vorgesehen:

An der Seestrasse zwischen die Gebäudefluchten soll ein Lichtervorhang gespannt werden und entlang der Tunnel-/Turm-/Bahnhofstrasse die Beleuchtung an den Bäumen ersetzt werden. Kosten soll das Ganze 251‘000 Franken. Die definitive Ausgestaltung der Beleuchtung kann noch variieren. Die jährlichen Betriebskosten werden auf 7‘700 Franken geschätzt und müssen vom Gewerbeverein und den Gemeindewerken getragen werden.

Gemeindeversammlung stimmt nur über die Kosten ab

Die Detailplanung für das Projekt sollen erst in Angriff genommen werden, wenn die Stimmbürger/innen den Kredit bewilligt haben. «Eine neue Advents- und Weihnachtsbeleuchtung ist nur realistisch, wenn die Gemeinde die Kosten übernimmt», sagt der Gemeinderat. Allerdings müsse auch die finanzielle Situation der Gemeinde berücksichtigt werden und die sei im Moment angespannt. «Die Beschaffung einer Weihnachtsbeleuchtung ist keine Kernaufgabe der Gemeinde. Deshalb ist es für den Gemeinderat wichtig, dass die Gemeindeversammlung über den Kreditbetrag entscheidet.»

Kommentar schreiben

Kommentar senden