×

Sind Bauer Andreas und Manuela ein Paar?

Wetzikerin sucht Liebe in TV-Show

Sind Bauer Andreas und Manuela ein Paar?

Manuela aus Wetzikon machte in der Sendung «Bauer, ledig, sucht...» auf «3+» mit. Sie verbrachte eine Woche bei Bauer Andreas im Kanton Baselland.

Annette
Saloma
Mittwoch, 12. September 2018, 16:51 Uhr Wetzikerin sucht Liebe in TV-Show
Manuela und Andreas
Manuela aus Wetzikon machte in der Sendung «Bauer, ledig, sucht...» mit.

Seit sie in der Sendung «Bauer, ledig, sucht...» auf «3+» mitgemacht hat, wird Manuela aus Wetzikon immer wieder auf der Strasse angesprochen. «Ich bekomme ganz viele Reaktionen», sagt die 49-Jährige, die in Wetzikon den Haustierbetreuungsdienst «Cats and more» betreibt. «Bis jetzt waren alle positiv.»

Natürlich interessiert die Leute vor allem eines brennend: Sind Manuela und Bauer Andreas aus dem Kanton Baselland ein Paar? «Da wird teilweise wild spekuliert», erzählt sie. «Manche sind sicher, dass wir nicht zusammen sind, andere fragen mich, wann ich nun endlich zügle.»

Doch erst in der Sendung vom 27. September wird der aktuelle Beziehungsstatus der beiden aufgelöst. Bis dahin darf Manuela nichts verraten. Das fällt ihr nicht immer einfach. «Ich muss teilweise sehr aufpassen, was ich sage.»  

Keine Hauruck-Entscheidungen

Klar ist: Sie wohnt immer noch in Wetzikon. «Ich habe hier mein Geschäft», sagt sie. «Wenn ich mit jemandem zusammenziehe, überlege ich mir das sehr gründlich. Ich bin keine, die Hauruck-Entscheidungen fällt.» Auch die Entscheidung, bei der TV-Sendung mitzumachen, sei erst nach reiflicher Überlegung gefallen. «Ich habe die Sendung schon immer verfolgt», erzählt sie. «Ich habe jeweils gesagt: ‹Wenn ich Single bin und es einen hat, der mir gefällt, würde ich mitmachen›».

Anfang Jahr war es soweit: Manuela sah Bauer Andreas in der TV-Show und meldete sich. «Es war nicht einfach so, dass er mir gefiel», sagt sie. «Andy löste einen regelrechten ‹Wow-Effekt› bei mir aus.»

Sie habe im Leben gelernt, dass man nicht immer warten soll. «Als ich Andreas sah, wusste ich, jetzt oder nie.» Manuela bewarb sich und wurde prompt ausgewählt. Im Mai verbrachte die Wetzikerin eine Woche auf dem Bauernhof von Andreas im Kanton Basel-Land.

Wurde aus Sympathie Liebe? Manuela aus Wetzikon und Andreas aus dem Kanton Baselland.

Wie es auf der Homepage von «3+» heisst, ist dieser ein sehr vielseitiger und aufgestellter Mensch. «Er ist nicht nur Vollblutbauer mit eigenem Betrieb, sondern auch stolzer Gemeinderatspräsident», steht da. 

«Ein bisschen wie Ferien»

«Andreas ist sehr ruhig», sagt Manuela. «Das Gegenteil von mir. Was nichts Schlechtes ist. Aber ich musste ihn ein bisschen aus der Reserve locken.» Dass die Sympathie zwischen den beiden stimmte, war auch in der Sendung zu spüren.

Auf der Facebook-Seite von «3+» wurden sie als «das coolste Pärchen ever» gefeiert. «Wir sind uns sicher nähergekommen», erzählt die Wetzikerin. «Es gab mal ein Küsschen hier, ein Küsschen da. Aber jemanden kennenzulernen, wenn eine Kamera dabei ist, ist schwierig.»

Die Dreharbeiten habe sie jedoch sehr spannend gefunden. «Das war eine total lässige Erfahrung. Mit dem Team hatten wir es immer lustig.» Es sei eine super Erfahrung gewesen. «Und die Woche bei Andy auf dem Hof war ein bisschen wie Ferien.»

Ob sich die beiden nach Abschluss der Dreharbeiten besser kennenlernten oder sich gar ineinander verliebten – das alles darf Manuela nicht verraten. «Ich bin froh, wenn die letzte Sendung ausgestrahlt wird. Dann ist die Heimlichtuerei endlich vorbei.»

Die 12. Folge der 15. Staffel der Sendung «Bauer, Ledig, sucht...» mit Andreas und Manuela wird am Donnerstag, 27. September um 20.15 auf dem TV-Sender «3+» ausgestrahlt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden