×

«Vielleicht war er scharf aufs Schmerzensgeld»

«Vielleicht war er scharf aufs Schmerzensgeld»

Ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Hinwil fuhr mit seinem BMW an einem Abend im Januar auf der A53 in Richtung Rapperswil. Ein 42-Jähriger, der ebenfalls im Bezirk Hinwil wohnhaft ist, habe ihn mit seinem Citroen überholen wollen. Der BMW-Fahrer habe das aber nicht zugelassen und Gas gegeben. So schildert die Anklage den Anfang des Vorfalls, der sich vor zwei Jahren ereignet haben soll und am Dienstag vor dem Bezirksgericht Uster verhandelt wurde.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

E-Sport-Turnier in Dübendorf

Lieber zusammen am Display kleben als zu Hause vereinsamen

Illnau-Effretikon

Die Stadtmusik feiert sich mit einer langen Nacht