×

Für den Zuschauer die Zeltatmosphäre wegzaubern

Am Donnerstag startet das Kleinkunstfestival «Chrüz und queer» in Dübendorf. Obwohl das Fest in einem Zelt stattfindet, möchten die Veranstalter dieses Mal die Zirkusatmosphäre vermeiden.

Deborah
von Wartburg
Kleinkunstfestival Dübendorf
Die Gruppe Flaschmob recycelt Glas auf musikalische und andere Weisen
PD

Seit der ersten Durchführung des Kleinkunstfestivals «Chrüz und Quär», ist viel passiert, sagt Marco Wieser, stellvertretender Leiter der Oberen Mühle. Die Dübendorfer Kulturinstitution organisiert das Fest bereits zum achten Mal. «Am Anfang zeigten wir die Darbietungen noch unter freiem Himmel. Leider hatten wir oft Pech mit dem Wetter und wurden verregnet.» Deshalb bauten die Organisatoren ab dem zweiten Jahr ein Zelt auf, erst ein Festzelt, ab dem dritten Jahr dann ein Zirkuszelt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.