×

Der 90-Jährige, der dem Tod und dem Teufel vom Karren sprang

Während 35 Jahren war Willi Müller im Ortsmuseum Wetzikon tätig. Nun - zu seinem Abschied - zeigt er erstmals eigene Werke. Der bald 90-Jährige war Innenarchitekt, Journalist und hat seine Frau in 60 Jahren nie betrogen.

Tanja
Bircher
Jetzt nimmt er Abschied vom Museum Wetzikon
Willi Müller wird im Dezember 90 Jahre alt. Erstmals zeigt er im Museum Wetzikon seine Arbeiten.
Foto: Seraina Boner

Willi Müller geht etwas gebückt, aber eilig über den Vorplatz des Museums Wetzikon und packt mit beiden Händen einen grossen Plakatständer. Darauf steht «Willi Müller: Aquarelle». Er trägt ihn zur Seite und stellt ihn neben die Eingangstüre. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen