×

«Es kann gut sein, dass es auch im Greifensee bald Quallen hat»

«Es kann gut sein, dass es auch im Greifensee bald Quallen hat»

Die steigenden Gewässertemperaturen in der Schweiz sind für viele Wassertiere problematisch. Einen Gewinner hat die Situation aber: Die Süsswasserqualle Craspedacusta sowerbii. Denn diese kommt als Polyp in den meisten Süsswassergewässern der Schweiz vor. Polyp nennt man das am Seeboden festsitzende Stadium der Qualle. Steigt die Temperatur, bilden die Polypen freischwimmende Medusen, die das typische Quallenaussehen haben. Diese pflanzen sich geschlechtlich im Wasser fort, in dem sie eine Keimzelle bilden, die herabsinkt und sich dann wiederum zum Polyp entwickelt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.