×

Missbrauchtes Mitgefühl

Missbrauchtes Mitgefühl

Ich mag Elon Musk nicht. Wenngleich er ein Genie sein dürfte und vielleicht mit seinen Erfindungen und seinem gigantischen Budget die Welt ein bisschen verbessert, so ist mir sein Auftreten doch deutlich zu grossspurig. Und nun hat ihn auch noch das Mitleid gepackt.

Er glaubt, er müsse sich in die Rettung der Fussballjungs aus Thailand einschalten und bringt ein Mini-U-Boot zu deren Höhle, was seine «Fans» auf den sozialen Medienkanälen live mitverfolgen können. Gutes tun und darüber twittern, so das Motto.

 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.