×

Skiclub Uster

8610 Uster | Sportvereine

Skiclub Uster

Ein Verein, der neue Spuren legt

Unser jüngstes Aktiv-Mitglied ist 11 Jahr alt, unser ältestes 85. Warum dann überhaupt ein Portrait von unserem Verein? Einerseits, weil der SCU, aus­ser der jährlichen Organisation der Ustemer Skimeisterschaft, übrigens letztes Jahr bei der 70-igsten Jubiläumsaustragung ein Grosserfolg mit 140 aktiven Teil­nehmern, ansonsten beinahe nichts mehr mit Skifahren am Hut hat. Anderer­seits, weil unsere spezielle Vereinskultur Ihnen nebst vielen altersadäquaten Ak­tivitäten bestimmt auch Lebensfreude, Sinn und ungezwungene Geselligkeit bie­tet und das alles für einen jährlichen Mitgliederbeitrag von nur Fr. 65.--. Getreu unserem Vereins­motto: „Wer sich bewegt, bleibt beweglich“, bieten wir unseren Mitgliedern im Winter zwei Mal wöchentlich ein leichtes Fitness Training, im Sommer verschiedene Wan­der-, Velo- und Biketouren und fürs Gemüt viel „Seelenfutter“ in Form von einem Club­fest mit gratis Apéro und Essen, manchmal angereichert mit kleinen „rhetori­schen Höhenflügen“ aus unserem Vereinsleben, ein gemütliches Bräteln im Walde und einen Grillabend von einem sehr aktiven Vorstandsmitglied gespon­sert.

Winterskiturnen: Der erste Eindruck kann täuschen... Nicht etwa „turne bis zur Urne“, sondern gezielt setzen wir die Hemmschwelle tief. Also Neueinsteiger zeigt Mut! Denn der Vorsatz ist bekanntlich wie ein Aal, leicht zu fangen, schwer zu halten.

Und im Winter werden in der Halle zweimal wöchentlich ein „Skiturnen“ mit aus­gewiese­nen Fitness-Trainerinnen, eine zauberhafte Weihnachtswanderung, vor­wiegend Schneeschuh-touren, teilweise auch mit Tourenskis und Lang­lauf (mit Instruktoren; also auch für „Beginners“ die Einstiegschance) angeboten.

Ein zusätzliches Highlight ist unsere jährliche GV, sehr effizient von unserem Prä­sidenten geführt, damit auch hier das Plaudern und das Soziale beim anschlies­sendem Gratisbuffet nicht zu kurz kommen. Zudem verschicken wir einen illustrier­ten Jahresbericht, damit die Daheimgebliebenen lesend erfahren, was sie alles im vergangenen Jahr verpasst haben, um dann ihre künftigen Prioritäten eventuell neu auszurichten. Nun fragen Sie sich be­stimmt mit Recht, wie ein solch reich­haltiges Angebot für sooooo wenig Geld möglich ist. Wir haben einen äusserst engagier­ten und innovativen Präsidenten, der vor allem eines kann: Wachsen lassen! Und das auf dem Boden einer frucht­baren Vereinskultur. So sorgt auch unser Kassier mit ge­schickter Hand dafür, dass einerseits unserem Verein, dort wo es für unser Vereinsleben sinnvoll ist, „finanzieller Humus“ für das Gedeihen und Wachstum der Lebensfreude zuge­führt wird. Andererseits sorgt er mit einem knall­harten Kostenmanagement dafür, dass selbst Kleinstposten wie Porti reduziert werden können und schickt den Aktuar und „Vereinshofnarr“ (übrigens ein Indiz für eine offene Vereinskultur) mit sei­nem jüngsten Enkel auf die Vereinspost-Ver­teiltour. Unser versierter Haupttou­ren­führer ist ein ausgewiesener „SAC-Gipfel­stürmer“, welcher uns in seinen An­fangsjahren manchmal mit „kaschierten T4-Touren“ etwas überfordert hat. Wir vom Vorstand - natürlich liebevoll und human - und sein zunehmendes Alter ha­ben ihm nun etwas die Flügel gestutzt: Und so kreiert er heute viele gemütliche, aber immer mit viel Detailliebe geplante Genuss-Tou­ren, inklusive „Rundum-Pa­norama-Erklärungen“ auf dem Gipfel, damit wir dann so richtig beglückt einander den traditionellen Gipfelkuss geben können. Und un­ser „Beisitzer“, übrigens in jeder Beziehung ein tolles Altersvorbild, sorgt jedes Jahr für die einwandfreie Or­ganisation unserer diversen Anlässe und verfügt, nebst vielen anderen sportli­chen Talenten, über äusserst viel Geschick und Geduld als interner Langlauf-In­struktor für mögliche Einsteiger.

Also schnuppern ist bei uns jederzeit möglich und erwünscht, in welcher Form auch immer. Denn auch ein SCU braucht immer wieder „frisches Blut“; sei es als aktives oder weniger aktives Mitglied oder vielleicht sogar, im Rahmen unserer internen Perso­nalplanung, als neues, potentielles Vorstandsmitglied - toll wäre kreative Frauenpower -, das Freude am Schrei­ben hat. Also denken Sie da­ran, der SCU bietet Ihnen einen gelebten drei S-An­satz: Sinn, Spass und Sport.

Unser Präsident, Ruedi Lang, freut sich auf jedes junge oder nicht mehr so junge „Pflänzchen“, das auf dem fruchtbaren Bo­den unserer einmaligen Vereinskultur sein persönliches Wachstum verbessern möchte. Denn in unserer Vereinskultur gibt es nicht nur leuchtende Sonnenblu­men und stolze Lilien, son­dern auch widerstandsfähige Föhren und selbst stachlige Disteln und Kakteen gedei­hen bei uns. Unser „Obergärtner“ und Präsident, Ruedi Lang, nimmt Ihr Inte­resse, Ihre Wünsche, Ihre Anliegen und Feedbacks oder vielleicht sogar Ihre Neumit­gliedschaft sehr gerne ent­gegen.                                                         

Nun sind wir wirklich gespannt, wer unsere Vereins Flora und Fauna, in welcher Form auch immer, bereichern wird?!

Der Aktuar SCU, Mathias Zahner, alias Zahni

Kontakt

Vorname
Lang
Name
Rudolf
E-Mail
rudolf.lang@bluewin.ch
Mobile