×

Ein Dank den «Alltags-Samichläusen»

Das Foto zeigt Hans Aemisegger als Samichlaus und Andy Berger als Schmutzli vom Männerchor Pfäffikon.
Hans Aemisegger, Samichlaus, und Andy Berger, Schmutzli, besuchen Familien, aber auch Schulen in Pfäffikon. (Foto: C. Coniglio)
Leserbeitrag

Am 6. Dezember ist ein prominenter Freiwilliger im Einsatz: Der Samichlaus. Ihn kennen alle, ganz im Unterschied zu den Freiwilligen, die sich tagein, tagaus engagieren. Ihnen zu Ehren wurde der internationale Tag der Freiwilligen ins Leben gerufen.

Der Tag dient dazu, freiwilliges Engagement zu anerkennen und sichtbar zu machen und findet jährlich am 5. Dezember statt. Auch fast 40 Jahre nach seiner Einführung durch die Uno hat der Tag seine Berechtigung, vielleicht sogar mehr denn je. Freiwilliges Engagement trägt wesentlich zur Lebensqualität in unserer Gesellschaft bei.

Einer von 70 000

Gemäss dem aktuellsten Schweizer Freiwilligenmonitor leisten knapp 40 Prozent der Bevölkerung ein freiwilliges Engagement. Im Zürcher Oberland dürften damit rund 70 000 Freiwillige das Jahr über im Einsatz sein. «So viel?» staunt Hans Knöpfel. Als «Oberchlaus» koordiniert er die alljährlichen Samichlaus-Aktivitäten des Männerchors Pfäffikon. Geld dafür erhält er nicht.

«Die leuchtenden Kinderaugen und die Freude der Eltern und Grosseltern zu sehen ist bereichernd.»
Hans Knöpfel, Oberchlaus beim Männerchor Pfäffikon

Er ist somit einer dieser rund 70 000 regionalen Freiwilligen. Sie sind im Vereinsvorstand aktiv, als Fahrer unterwegs, leisten Besuchsdienst oder organisieren kulturelle Veranstaltungen und Aktionen zum Schutz unserer Umwelt. Bekannt sind sie nicht, erst recht nicht prominent wie der Samichlaus.

Sich ins Rampenlicht zu stellen ist denn auch nicht die Motivation der Freiwilligen. Das gilt auch für den Samichlaus. «In dieser Sache bin ich bin ein Traditionalist. Mir war es wichtig, den Brauch aufrecht zu erhalten. Ausserdem habe ich sehr gerne Kinder», begründet Knöpfel seine Entscheidung.

Einen Dank für seinen Besuch erwartet der Samichlaus nicht. Das Erlebnis selbst bereichert. Und trotzdem freuen sich Samichlaus und Schmutzli, wenn sie am Anlass eine Kinderzeichnung oder einen Lebkuchen erhalten.

Wer sich ebenfalls freiwillige engagieren möchten, findet diverse spannende Einsatzmöglichkeiten unter www.benevol-jobs.ch

Ort:
8330 Pfäffikon