×

Swiss Leaders-Senioren interessierten sich für Pilze

Auf dem Bild sieht man die interessierten Swiss-Leaders-Senioren während der Pilzeführung bei Fine Funghi in Gossau.
Die Swiss-Leaders-Seniorinnen und -Senioren besuchten die Firma Fine Funghi in Gossau. (Foto: Swiss Leaders)
Leserbeitrag

Eine schöne Gruppe von 21 Swiss-Leaders-Seniorinnen und -Senioren sowie acht Gästen fanden sich für eine höchst interessante und auch lehrreiche Führung am Mittwoch, 12. Oktober, bei der Firma Fine Funghi Biopilz AG in Gossau ein.

Frau Villiger, die Geschäftsführerin der Firma, welche inzwischen zu den Wauwiler Pilzproduzenten gehört und Herr Romanens, der ursprüngliche Gründer dieser Firma, zeigten den Swiss-Leaders-Seniorinnen und -Senioren ihre Schätze. 

1988 wurde die Firma von Patrick Romanens gegründet, mit dem Ziel, ein steriles Shiitakesubstrat mit Knospenzertifizierung herzustellen, was auch gelungen ist. Er war auch der erste, dem es gelang Shiitake zu züchten.

Der Grundstoff der drei Pilzarten, Shiitake, Kräuterseitling und Pioppino ist (im Gegensatz zu den Champignons, welche Mist brauchen) sterilisiertes Buchensägemehl. Dieses wird von der Firma Fine Funghi selbst hergestellt und mit Dinkelspelzen versetzt, damit es durchlässiger wird.

Nach der Sterilisierung dieses Grundsubstrats wird dieses mit Pilzmycel geimpft und anschliessend bekommt jedes Substrat sein ideales Klima zum Wachsen. Shiitake zum Beispiel liegen 13 Wochen im Inkubationsraum und man darf sie nicht bewegen, weil das sofortiges Wachsen zur Folge hätte. Kräuterseitlinge sind für vier Wochen im Dunkeln, dann gibt es zwei Wochen Licht und eine Woche Feuchtigkeit sowie CO– so wachsen sie superschnell.

Es werden ausschliesslich Shiitake, Kräuterseitlinge und Pioppinos angebaut, welche alle ebendieses Substrat brauchen. Pro Woche werden so mit 30 Mitarbeitenden rund drei Tonnen Pilze hergestellt. Coop ist einer der Hauptabnehmer.

Anschliessend an diese tolle Besichtigung wurde zum Kaffee und etwas Süssem das Restaurant Alpenblick in Gossau aufgesucht. Traditionsgemäss gratulierte der Präsident Ugo Pasquon auch allen «Geburtstagskindern» des Monats Oktober.

Ort:
8620 Wetzikon