×

Strauss und seine Zeitgenossen

Man sieht Werner Reinhart (1884–1951)
Werner Reinhart. (Foto: PD)
Leserbeitrag

Ein kommentierter ­Lieder- und Kammermusikabend mit Werken von Richard Strauss, Hans Pfitzner und Othmar Schoeck findet am Samstag, 24. September, im kleinen Saal der Steiner-Schule in Wetzikon statt. Die Hauptexponenten der Spätromantik – Richard Strauss, Hans Pfitzner und Othmar Schoeck – verbindet nicht nur ihre Identität als Traditionalisten und zugleich Erneuerer der Tradition,  sondern auch ihre Beziehung zum Winterthurer Mäzen Werner Reinhart. 

Werner Reinhart war zeitlebens für das Winterthurer Kulturleben engagiert. Während fast 40 Jahren war er in ganz unterschiedlichen Funktionen für das Musikkollegium tätig. Reinhart war auch ein grosser Förderer vieler Komponisten, so auch von Richard Strauss.

Das Programm gibt interessante Einblicke in den Schaffensprozess der Komponisten und deren Beziehung zum Förderer – dies im Spannungsfeld der wechselvollen Zeit zwischen den beiden Weltkriegen. Rezitierte Ausschnitte aus dem Briefwechsel sowie Kommentare ergänzen das Musikprogramm.

www.kulturplatz.ch

Ort:
8620 Wetzikon