×

Historische Dampfschifffahrt auf dem Greifensee für Kinder mit seltenen Krankheiten

Glückliche Gesichter am Ausflugstag desFördervereins für Kinder mit seltenen Krankheiten.
Glückliche Gesichter am Ausflugstag des Fördervereins KMSK. (Foto: KMSK Beatrix Werder und Martina Ronner-Kammer)
Leserbeitrag

Am Mittwoch, 24. August, durften 21 Familienmitglieder des Fördervereins für Kinder mit seltenen Krankheiten (KMSK) einen unvergesslichen Nachmittag, dank unserem Gönner Kiwanis Club Uster, erleben. Die betroffenen Familien genossen eine Rundfahrt mit dem Dampfschiff «Greif» und einen anschliessenden leckeren Grillschmaus.

«Ahoi Kapitän und volle Kraft voraus!» Sonnengetankt und voller Vorfreude warteten die 21 KMSK-Familien-Mitglieder auf die «Greif», das älteste und einzige mit Steinkohle befeuerte Dampfschiff der Schweiz. Schon aus weiter Ferne konnte man den Schraubendampfer, gekennzeichnet mit der Schweizer-Flagge, erkennen und mit dem rauchigen Ton ihrer Dampfpfeife hatte sich die «Greif» angekündigt.

Die Nervosität stieg und die Kinderaugen leuchteten auf. Kurz nach Abfahrt vom Hafen in Uster wurde unser Schiffsführer vom sechsjährigen Joa, Bruder von Len (seltene Krankheit: Gendefekt beim 20 Chromosom und Epilepsie) abgelöst. Auch der zwölfjährige Moreno, betroffen vom Di-George Syndrom, durfte kurze Zeit später das Zepter übernehmen und in die Rolle des Kapitäns schlüpfen.

Natürlich durfte der Kapitänshut nicht fehlen. Nach dieser historischen Dampfschifffahrt auf dem idyllischen Greifensee folgte ein leckerer Grillschmaus in der Seebadi Uster. Es konnte auch gebadet oder sich auf dem Spielplatz nach Herzenslust ausgetobt werden. Die Kinder sausten die Rutschbahn hinab, kletterten vom einen Spielhaus zum nächsten oder schaukelten fröhlich auf der Schaukel.

Der Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten dankt dem Kiwanis Club Uster von Herzen für dieses einmalige Erlebnis. An diesem Nachmittag konnten die betroffenen Familien ihre Sorgen des Alltags vergessen, sich verwöhnen lassen und wunderbare Momente geniessen.

Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten
Der durch Manuela Stier 2014 in Uster gegründete gemeinnützige Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten (KMSK) setzt sich in der Schweiz mit viel Herzblut für die rund 350 000 betroffenen Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien ein. Er vernetzt mehr als 700 KMSK-Familien untereinander, leistet finanzielle Direkthilfe und verankert das Thema «Seltene Krankheiten bei Kindern und Jugendlichen» in der Öffentlichkeit. Seit der Gründung wurden über zwei Millionen Franken Spendengelder an betroffene Familien ausbezahlt und es konnten 7500 Familien-Mitglieder zu kostenlosen KMSK-Familien-Events eingeladen werden. www.kmsk.ch

Kiwanis Club Uster
Kiwanis ist eine weltweit tätige Business-Organisation Freiwilliger, die sich mit Herz und Engagement für das Wohl von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Service ist das Herzstück jedes Kiwanis Clubs. Kiwanis-Mitglieder führen weltweit mehr als 150 000 Hilfsprojekte durch, leisten mehr als 19 Millionen unbezahlte Arbeitsstunden und sammeln so über 130 Millionen US-Dollar für Institutionen, Familien und Projekte. In der Schweiz, in Liechtenstein und im Südtirol sind mehr als 7000 Mitglieder in über 200 lokalen Clubs mit der Kiwanis-Idee verbunden. Kiwanis-Mitglieder sind engagierte Frauen und Männer aus allen Berufsgattungen, sie wollen bewegen, handeln aus Überzeugung und pflegen die Freundschaft. www.kiwanis.ch

Ort:
8610 Uster