×

Thomas «Zuppi» Zuppinger neuer Headcoach der ZO Pumas-Damen

Thomas Zuppinger trainiert in Zukunft die ZO Pumas-Damen.
Thomas Zuppinger ist der neue Trainer der ZO Pumas-Damen. (Foto: ZO Pumas)
Leserbeitrag

Die Zürich Oberland Pumas-Damen werden künftig von Thomas Zuppinger trainiert. Der 42 Jahre alte ehemalige NLA-Spieler des HC Rychenberg Winterthur und des UHC Uster bleibt auch weiterhin im Trainerstab der Pumas U14-Junioren. Zuppinger löst damit den bisherigen Cheftrainer Gion Bundi ab, dessen Vertrag am Ende der vergangenen Saison nicht verlängert wurde.

Die ZO Pumas-Damen freuen sich ihren neuen Headcoach Thomas Zuppinger offiziell zu präsentieren. In der vergangenen Saison war er noch Assistent von Gion Bundi, nun also folgt die Beförderung zum Headcoach. «Nach einer gründlichen Analyse der vergangenen Saison und nach zahlreichen Gesprächen mit den Spielerinnen hat sich die sportliche Leitung entschieden, einen Wechsel vorzunehmen. Das Team wünschte sich neue Impulse», meint Pumas-Sportchef Leistung Damen Giovanni Marti.

«Zuppi» war eigentlich von Anfang an der Wunschkandidat. Nach einem ersten Gespräch wollte er zunächst aus privaten Gründen «nur» im Trainerstab bleiben. In der Zwischenzeit führte Marti zahlreiche Gespräche mit potenziellen Kandidaten auf den Pumas-Damen-Cheftrainerposten.

«Zu unserer Freude entschied er sich, doch das Amt des Damen-Headcoaches zu übernehmen. Thomas Zuppinger ist ein sehr ambitionierter Trainer, der mit seinen offensiv ausgerichteten Spielideen hervorragend zur Philosophie der Pumas-Damen passt. Neben seiner fachlichen Expertise, überzeugt er vor allem durch seine einnehmende, emphatische Art. Er steht für Teamspirit, Leidenschaft und Entwicklung. Ich bin überzeugt, dass wir mit neuem Elan und Ehrgeiz in die Saison gehen und uns gemeinsam mit den Spielerinnen, Ziele setzen, an deren Verwirklichung wir Woche für Woche zusammenarbeiten werden», erklärt der Pumas-Damen-Sportchef weiter.

Erfahrener Spieler und Trainer

Thomas Zuppinger hat als Spieler unter anderem für die Nationalliga A-Vereine HC Rychenberg Winterthur und UHC Uster gespielt. Schon damals fiel er durch seine engagierte Art und seinen Leader-Qualitäten auf. Die Fähigkeiten hat er auch als Trainer schon mehrere Male unter Beweis gestellt. Er trainierte in Vergangenheit unter anderem auch schon die erste Mannschaft der Pumas-Herren und die Floorball Riders-Damen in der NLA und auch in der NLB.

«Zuppi hat seinen Weg gemacht als Trainer, sich die Sporen abverdient und hat sowohl bei den Aktiven wie auch im Nachwuchsbereich kontinuierlich seinen Rucksack mit Erfahrung gefüllt. Seine Ideen vom Unihockey und von der Art und Weise, wie man ein Team führt, passen wie schon gesagt optimal zu den Pumas-Damen und deren Ausrichtung», meint Pumas-Sportchef Giovanni Marti.

Zuppinger selbst sieht die Ernennung zum Cheftrainer der Pumas-Damen als nächster, wichtiger Schritt in seiner Trainerkarriere. «Es ist ein guter Moment und ich freue mich sehr auf meine Aufgabe. Ich gehe diese Herausforderung mit Respekt und Demut an. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam etwas entwickeln können. Ich bin voller Zuversicht und Energie und freue mich auf die Arbeit mit dem Team. Wir haben viel Potenzial und Talent. Es wird wichtig sein, dieses Potenzial richtig zu nutzen und uns Woche für Woche weiterzuentwickeln», so Thomas Zuppinger.

Noch ist Zuppingers Trainerstaff nicht komplett. Bis auf weiteres wird er von Sportchef Giovanni Marti assistiert.

Pumas danken Gion Bundi

Mit Zuppingers Ernennung zum Headcoach der Pumas-Damen geht damit die Ära von Gion Bundi als Cheftrainer zu Ende. Am Ende der Saison 2019/2020 stieg der Bündner mit den Pumas-Damen von der zweiten in die erste Liga auf. Das Team belegte am Ende der vergangenen Erst-Liga-Saison den dritten Tabellenrang.

Die ZO Pumas danken Gion Bundi für seine Arbeit in den zurückliegenden Jahren und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.

www.pumas.ch

Ort:
8623 Wetzikon