×

24 Stunden und 612 Tore – So feiert man zehn Jahre Unihockey emotion Hinwil

Die letzten Spieler beim Schlusspfiff nach 24 Stunden Unihockey vor dem Schlussresultat. (Foto: PD)
Leserbeitrag

Was für ein Jubiläum. Das zehnjährige Bestehen von Unihockey emotion Hinwil-Tann wurde absolut würdig und unvergesslich gefeiert – mit 24 Stunden Unihockey.

Was unmöglich, unmenschlich und völlig überrissen tönt, macht emotion Hinwil-Tann mit dem 24-Stunden-Sponsoring-Game zur Feier des Jubiläums – die Wiederauferstehung eines legendären emotion-Events sozusagen. Alle emotion-Fans wissen nämlich: Dieser Anlass wurde in den Anfängen des Vereins in der Fägy insgesamt drei Mal durchgeführt – zum letzten Mal vor genau fünf Jahren. Der perfekte Zeitpunkt also für ein Revival.

Pünktlich um 19 Uhr am Freitagabend erfolgte nun der Anpfiff zum pausenlosen Spiel. Wie lange dieses Spiel schlussendlich dauerte, war abhängig von den gesammelten Beträgen der Vereinsmitglieder und Junioren, denn pro 5 Franken wurden eine Minute gespielt. Schnell wurde aber klar, dass der Schlusspfiff nach 24 Stunden um 19 Uhr am Samstagnachmittag erfolgen wird – es hätte noch viel länger dauern können.

Den Start machten zwei Show-Games: Zuerst duellierte sich unser Damen-Team, verstärkt mit den beiden Coaches, gegen das B-Junioren Team, verstärkt mit einzelnen A-Junioren Spielern.

Danach folgte das heiss erwartete Legenden-Spiel: Das Herren-1-Team, auch wieder verstärkt mit A-Junioren, traf auf das Herren-Team der allerersten emotion-Saison von 2011/2012.

Beide Spiele wurden natürlich begleitet von Speaker und DJ und auch das Einlaufen inklusive Starting-Four durfte nicht fehlen. Der anschliessende Schlachtruf des Legenden-Teams geht wohl so schnell nicht mehr vergessen.

Die beiden Partien wurden von niemand geringerem als den beiden Fägy- und emotion-Legenden Hansjörg «HJK» Kaufmann und Hans Peter «Pedro» Koller geleitet.

Anschliessend an die beiden Show-Games war das Spielfeld offen und es hiess: Unihockey spielen ohne Unterbruch. Dank vielen Freunden, Familienangehörigen und Bekannten war dann die Turnhalle am Freitagabend prall gefüllt: Um 22 Uhr musste man zum Teil über zehn Minuten anstehen, um mal kurz auf dem Feld zu spielen.

Das Spiel wurde nur noch einmal kurz unterbrochen: Um 23 Uhr wurde der Geburtstags-Kuchen aufs Feld gebracht und so das anschliessende Disco-Unihockey eröffnet. Hier fühlten sich schliesslich auch die Partygänger wohl, konnte man mal laute Musik, schrilles Licht und den Lieblingssport Unihockey miteinander verbinden.

24 Stunden, ohne weitere Unterbrüche und 612 Tore später wurde das Spiel schlussendlich abgepfiffen. Es gab sogar vereinzelt Spieler aus Junioren‑Teams, welche die ganzen 24 Stunden vor Ort waren mitspielten.

Wieder darf man auf einen unglaublich erfolgreichen und unvergesslichen Anlass zurückschauen – dieses Jubiläum wird man so schnell nicht vergessen.

Alle Fotos von diesem Anlass sind auf der Website www.emotionhinwil.ch aufgeschaltet.

Ort:
8340 Hinwil