×

Sinfoniekonzert des Akademischen Orchesters Zürich

Sinfoniekonzert mit 107 Musikerinnen und Musikern des AOZ. (Foto: PD)
Leserbeitrag

Im grossen Saal der Steiner Schule in Wetzikon findet am Samstag, 4. Dezember, um 19.30 Uhr ein Sinfoniekonzert mit 107 Musikerinnen und Musikern statt. Das Akademische Orchester Zürich tritt unter der Leitung von Martin Lukas Meister mit fulminanten Klängen von Janáček und Dvořák auf. 

«Musik lässt uns in eine neue Welt eintauchen» - das hört man ja immer. Im Falle der neunten Sinfonie (1893) von Antonín Dvořák (1841-1904) ist dies jedoch wortwörtlich Programm: Mit dem Ziel, eine (neue) Identität für die US-amerikanische, klassische Musik aufzubauen, liess Dvorak sich von seinen persönlichen Eindrücken des New Yorker Hafens über Afro-Amerikanische Spirituals bis hin zur Volksmusik der Indianer inspirieren. Inzwischen zählt diese musikalisch höchst diverse Sinfonie zu den berühmtesten und renommiertesten klassischen Werken überhaupt. Sich fallen lassen, zu Klängen «aus einer neuen Welt».

Während Dvořák gen Westen emigrierte, blieb Leoš Janáček (1854-1928), ein jüngerer Zeitgenosse Dvořáks, in Europa. Seine tiefe Bewunderung für Dvořák spiegelt sich unter anderem in der häufigen Verwendung von Volks- und Folkloremusik wider. Janáčeks Sinfonietta (1926) schlägt jedoch einen etwas anderen Weg ein: Geschrieben für ein monumentales Orchester mit einem auffällig vergrösserten Blechregister, stellt das dem Tschechoslowakischen Militär und seiner Heimatstadt Brünn gewidmete Werk patriotische Ideale und militante Marschklänge dar. Eintauchen in eine musikalische Stadtrundfahrt durch das Brünn der Zwischenkriegszeit.

Sinfoniekonzert des Akademischen Orchesters Zürich 
Leitung: Martin Lukas Meister
Samstag, 4. Dezember, 19.30 Uhr
Grosser Saal Steiner Schule Wetzikon
www.kulturplatz.ch

Ort:
8620 Wetzikon