×

Gute Zusammenarbeit wird belohnt

Der FC Glattal-Dübendorf hatte während den Trainings ein super Zeit. (Foto: PD)
Leserbeitrag

Von Samstag, 9. Oktober, bis Mittwoch, 13. Oktober, fand die erste offizielle Trainingswoche des zweiten Jahres des FC Glattal Dübendorf Milan Academy statt. Aufgrund der Teilnehmer, circa 95 Junioren, fand die Trainingswoche unter der Leitung von zwei Head Coaches Danilo Tedoldi und Claudio Zola aus Mailand statt. Die Trainingswoche begann am Samstag, 9. Oktober, mit der praktischen Ausbildung der Trainer des FCGD, unter der Leitung des Head Coaches Danilo Tedoldi. Der Tag endete mit einer Theoriestunde und anschliessend einen feinen Grill.

Von Sonntag, 10. Oktober, bis Mittwoch, 13. Oktober, wurde intensiv trainiert. Die Trainings starteten jeweils um 9.30 Uhr und endeten um 16 Uhr. «Die gute Zusammenarbeit wird belohnt», meint der Vereinspräsident des FCGD, Antonio Giorgio, «so, dass Milan aufgrund der guten Zusammenarbeit, den Head Coaches Claudio Zola von Mittwoch, 3., bis Sonntag, 7. November, wieder in der Sportanlage Buen zur Verfügung stellte».

In dieser Woche konnten die Trainer vom Abendtraining mit den entsprechenden Mannschaften sehr viel profitieren und wertvolle Inputs sammeln. Am Samstag und Sonntagvormittag wurde auch trainiert und diverse Spiele gesichtet. «Das Engagement der Spieler, des Vorstands und von den diversen Trainern schätzen wir sehr», meint Raffaele Cervera, Sportchef und Juniorenobmann des FCGD.     

International Erfahrung sammeln

Die DA-Junioren des FCGD wurden für einen Miniturnier nach Italien eingeladen. Sie haben die Möglichkeit, gegen anderen Academys anzutreten. Das Miniturnier findet am Sonntagvormittag, 28. November, in Mailand statt. Danach können die Jungs das Meisterschaftsspiel vom Spitzen-Verein AC Mailand gegen Sassuolo im Stadium San’Siro besichtigen.

Für das Meisterschaftsspiel hat AC Milan noch weitere 35 Tickets zur Verfügung gestellt und somit werden auch diverse Spieler der Kategorie E-Junioren des FCGD am Spiel teilnehmen. Aufgrund von Covid-19 können am 28. November leider nicht alle Mannschaften des FCGD teilnehmen. «Unser Ziel ist, dass jede Mannschaft von FCGD die Möglichkeit hat, einen Milan-Match im Stadion San’Siro zu besichtigen und vielleicht auch mit einem Turnier zu verknüpfen.» Jetzt läuft die weitere Planung der restlichen Mannschaften. «Jede Mannschaft wird in den Genuss von einem Spiel kommen», meint Antonio Giorgio, Vereinspräsident des FCGD.

Der gesamte Vorstand bedankt sich herzlich bei allen Trainern, Beteiligten, Sponsoren, Eltern und natürlich bei den Spielern. 

www.fcgd.ch

Ort:
8600 Dübendorf