×

Riders investieren in den Nachwuchs

Der Verein der Floorball Riders soll sich weiterhin erfolgreich entwickeln. (Foto: PD)
Leserbeitrag

Die Floorball Riders freuen sich, mit Tamara Schmucki, eine interne, sehr qualifizierte und motivierte Kandidatin für die Stelle als Ausbildungsverantwortliche gefunden zu haben. Tamara Schmucki wird die Stelle per 1. Mai antreten.

Schmucki bringt nicht nur viel Unihockey-Erfahrung mit, dank ihrer Ausbildung als Primarlehrerin besitzt sie wertvolle didaktischen Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Zusätzlich zu ihren bereits abgeschlossenen J&S-Kursen, wird sie diesen Frühling die Weiterbildung als Berufstrainerin in Angriff nehmen. Was es zum Siegen braucht, weiss Tamara aus ihrer langjährigen Nationalliga-Erfahrung, teils als Topscorerin und Captain. Als U19-Nationalspielerin schaffte sie einst den Sprung in die Nationalliga A und spielte sowohl für den UHC Dietlikon, wie auch für die Riders, zuletzt in der NLB. Mit der U19-Nati wurde sie 2008 Weltmeisterin.

Nach ihrer aktiven Karriere übernahm Tamara Schmucki die Aufgabe als Juniorinnen-Obfrau bei den Floorball Riders. In den vergangenen drei Jahre hat sie die Juniorinnen-Abteilung neu aufgebaut, so dass diese nun komplett ist. «Ein Traum geht in Erfüllung. Ich bin stolz, dass die Riders diesen mutigen und nötigen Schritt wagen», sagt Schmucki. Ihre Nachfolge als Juniorinnen-Obfrau wird in nächster Zeit bekannt gegeben.

Mit der Schaffung dieser Ausbildungsstelle investieren die Floorball Riders weiter in den eigenen Nachwuchs. Diese Stelle ist die logische Folge nach dem erfolgreichen Ausbau der eigenen Juniorinnen-Abteilung. Mit dieser sowie der weiterhin gefüllten Junioren-Abteilung soll der Nachwuchs zukünftig bestmöglich gefördert werden können. 

Gleichzeitig ist es einen Schritt Richtung Professionalisierung im Sport. Vorwiegend liegt der Fokus auf dem Leistungs-Frauenbereich, gleichzeitig soll aber der Breitensport gezielt mitgefördert werden. Tamara Schmucki wird ein neues Ausbildungskonzept erstellen und trägt die Verantwortung, dass dieses umgesetzt wird. Dazu wird sie Headcoach bei den U17-Juniorinnen und Assistenztrainerin bei den U21-Juniorinnen. Trainerausbildung, Trainingsbesuche, Konzeptarbeit und Austausch mit den Partnervereinen gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben. Die Schwerpunkte in der Aufgabenstellung werden laufend definiert, um die Weiterentwicklung im Nachwuchsbereich voranzutreiben.

Tamara Schmucki wird in dieser Funktion eng mit der Sportabteilung zusammenarbeiten. Zuständig für die Stelle ist die Sportchefin Sarah Altwegg und Präsidentin Vibeke Rasmussen Elmiger.

Die Floorball Riders sehen die Ausbildungsstelle als wichtiger Schritt für die Zukunft, um mehr eigenen Nachwuchs für die Fanionteams auszubilden, allem voran für das NLA-Frauenteam. Aber nicht nur die Spielerinnen und Spieler, sondern auch die Trainerinnen und Trainer sowie die Funktionärinnen und Funktionäre sollen besser unterstützt und gefördert werden, damit sich der Verein weiterhin erfolgreich entwickelt.

Ort:
8630 Rüti