×

Start der Pro-Senectute-Velogruppe Uster/Pfäffikon in die neue Saison

Leserbeitrag

Am Donnerstag, 15. April, startet die Pro-Senectute-Velogruppe Uster/Pfäffikon zur ersten Tour der Saison 2021. Treffpunkt ist um 13 Uhr bei der Schifflände in Niederuster.  

Es sind Männer und Frauen, die früher mit ihren Kindern Veloferien machten, ehemalige «Gümmeler» oder Leute, die erst nach ihrer Pensionierung die Schönheiten des Velofahrens entdeckt haben. Die Gruppe, die sich jeweils am Donnerstag zur gemeinsamen Ausfahrt trifft, ist bunt gemischt. Die eine Hälfte der Teilnehmenden sind Männer, die andere Frauen, die meisten zwischen 65 und 80 Jahre alt. Wer allerdings ohne Elektro-Unterstützung unterwegs ist, braucht schon etwas «Pfupf» in den Beinen; rund 80 Prozent der Radfahrer sind nämlich mit E-Bikes unterwegs. Gefahren werden Ganz- oder Halbtagestouren zwischen 30 und 70 Kilometern Länge.

Verkehrsarme Strassen und Wege
Das Tempo ist mit etwa 15 Stundenkilometern nicht gerade olympiaverdächtig, damit man auch die Schönheiten der Landschaft geniessen kann. Sobald es die Coronasituation erlaubt, gehört auch der gemeinsame Besuch einer Land- oder Besenbeiz mit zum Programm. Natürlich ist beim Velofahren  Vorsicht geboten, insbesondere in einer Gruppe. Dass nach Möglichkeit auf verkehrsarmen Strassen oder Feld- und Waldwegen gefahren wird, hilft jedoch, um die Risiken zu minimieren.

Ohne Anmeldung mitfahren
Die Anzahl der Teilnehmenden liegt meist irgendwo zwischen 10 und 20. Denn, wer Lust hat mitzufahren, fährt mit; wem das Wetter zu unsicher ist oder wer am Morgen ein Zwicken im Rücken verspürt, der lässt es bleiben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Franken (Halbtagestour), beziehungsweise 13 Franken (Ganztagestour).

Mehr Infos zum Tourenbetrieb unter www.pszh.ch (Sport und Bildung).

Leiterinnen und Leiter gesucht
Wer hat Lust ganz vorne in der Gruppe in die Pedalen zu treten? Da es Ende Saison altershalber Rücktritte aus dem Leiter-Team gibt, suchen wir dringend neue Leiterinnen und Leiter. Kontaktperson: Hanspeter Gisler, 044 941 39 19

Ort:
8610 Uster