×

Berufsmesse abgesagt – Baumeisterverband hilft aus

Bei «Bau+Action» erleben Jugendliche live, was sie über die Berufsbilder in Hoch- und Tiefbau wissen müssen. (Foto: PD)
Leserbeitrag

Sich für den passenden Lehrberuf zu entscheiden, ist nicht einfach. An der Berufsmesse haben Jugendliche deshalb jedes Jahr die Möglichkeit, hinter die Kulissen verschiedenster Berufsbilder zu schauen. 2020 musste diese abgesagt werden. Der Baumeisterverband Zürich/Schaffhausen organisiert deshalb die «Bau+Action»-Schnuppertage.

Vom 18. bis 22. Januar 2021 kann man im Baumeister Kurszentrum Effretikon vermessen, mauern, planieren, asphaltieren, die papierlose Hightech-Baustelle erleben und Lernende interviewen.Die Teilnahme ist kostenlos. Ein Shuttle-Bus bringt die Jugendlichen aus den verschiedenen Bezirken nach Effretikon.

Beschränkte Teilnehmerzahl

Wer genauer wissen will, welche Berufsbilder zum Hoch- und Tiefbau gehören, wie ein Arbeitstag aussieht und welche Zukunftschancen diese Branche bietet, meldet sich an unter www.bau-action.ch. Die Teilnehmerzahl ist coronabedingt beschränkt, ein Schutzkonzept garantiert die sichere Durchführung.

Ort:
8307 Illnau-Effretikon