×

«Wir arbeiten an unserer Zukunft»

Die U18 der Glattal Falcons wird von Marcel Bläsi trainiert. (Foto: PD)
Leserbeitrag

Marcel Bläsi trainiert die U18 der Glattal Falcons. Wie er seine Trainings gestaltet und was er von seinen Spielern erwartet, verrät er im Kurzinterview.

Welches Potenzial hat das U18-Team der Glattal Falcons?
Marcel Bläsi: Wir bilden eine gute Mannschaft und haben das Potenzial um uns am oberen Ende der Tabelle zu platzieren. Im Fokus stehen für mich Fortschritte im Taktikbereich und, dass die jungen Spieler optimal auf die U21 und Herren vorbereitet sind.

Was sind konkret Ihre nächsten Schritte, um das Team voranzubringen?
Während den kommenden Wochen arbeiten wir an der Effizienz. Dafür müssen die Spieler auch ihre Konzentration während den Übungen hochhalten.

Sie stehen seit viereinhalb Jahren an der Bande der Falcons. Anfangs trainierten Sie die U14, heute die U18. Wie steht es um die Nachwuchsförderung im Verein?
Dank der Fusion von Jump Dübendorf und dem UHC Elch vor zwei Jahren verfügen wir über eine viel grössere Anzahl an Spielerinnen und Spielern auf den verschiedensten Juniorenstufen. Die Voraussetzungen stimmen, aber auch die Kameradschaft kommt nie zu kurz.

Wie gestalten Sie die zwei Mal in der Woche stattfindenden Trainings der U18-Mannschaft?
Die Trainingseinheiten dauern 90 Minuten. Zuerst wärmen sich die Spieler immer auf, anschliessend folgen spezifische technische, spielerische, taktische oder Ausdauer-Übungen. Meine Vorbereitungszeit aufs Training nimmt rund eine halbe Stunde in Anspruch. Wenn ich neue Übungen definiere dauert es zehn Minuten länger.

Gespielt wird in den Trainings auch?
Natürlich, wenn die Spieler während den Übungen bei der Sache sind, lasse ich sie länger gegeneinander spielen. Verlaufen die Übungen nicht nach meinen Vorstellungen, arbeiten wir weiter bis es klappt.

Die nächsten Spiele bestreitet die U18 der Falcons am 25. Oktober in Widnau.
Mehr Informationen zum Verein: www.glattalfalcons.ch

Ort:
8600 Dübendorf