×

SP Wetzikon fordert urbane Qualitäten statt Pizza und Burger

Die SP Wetzikon fordert von der Stadt, dass sie an strategisch wichtigen Lagen Liegenschaften erwirbt.
Leserbeitrag

Die SP Wetzikon verlangt, dass die Stadt strategische Liegenschaften erwirbt und damit mithilft, Wetzikon zu einer attraktiven Stadt mit einem breit gefächerten Angebot zu machen.

Lust auf Pizza? Einen Burger? Oder einen Kebab? Nichts einfacher als das in Wetzikon. Da gibt es sicher 20 Lokale, die etwas davon anbieten. Und nun sollen nochmals zwei solche Lokale dazukommen, diesmal an prominentester Adresse. Mister Pizza und Pasta baut den einst renommierten Löwen um, und Big Burger GmbH hat Ähnliches vor am «Dorfplatz» in Unterwetzikon. Städtebauliche Verödung an exponierten Orten.

Immer mehr Lärm

Nun mag die SP Wetzikon ja allen ihre Pizza oder den Burger gönnen. Und baurechtlich gibt es wenig einzuwenden. Ausser vielleicht, dass ein Grünkonzept fehlt, Ölheizungen vorgesehen sind und dass die Strassen den zu erwartenden Zusatzverkehr kaum schlucken können. Die Öffnungszeiten – am Wochenende weit über Mitternacht hinaus – lassen vermuten, dass die nächtliche Klientel nach dem Restaurantbesuch sowohl in Oberwetzikon wie auch in Unterwetzikon erhebliche Lärmbelastungen produzieren wird.

Was macht die Stadt?

Offensichtlich wenig. Ihr sind die Hände gebunden. Was baurechtlich korrekt ist, muss bewilligt werden. Es sei denn, die Stadt wäre Eigentümerin der Liegenschaften. Dann könnte sie viel Einfluss nehmen, gestalten und für einen attraktiven Mietermix sorgen, statt nur machtlos zuzuschauen. Deshalb fordert die SP Wetzikon von der Stadt, dass sie an strategisch wichtigen Lagen Liegenschaften erwirbt, damit Wetzikon urbane Qualitäten entwickeln kann. Bisher hat sie das sträflich versäumt.

Ort:
8620 Wetzikon