×

50 Jahre Forellenfest: Das Fest wird um ein Jahr verschoben

Leserbeitrag

Für den diesjährigen runden Geburtstag hätte sich das Organisationskomitee des Forellenfestes am Pfäffiker Seequai einige Überraschungen ausgedacht. Die Geburtstagsfeier und das Jubiläumsfest verschieben sich aus bekannten Gründen um ein Jahr.  Die Macher versprechen aber: «Wir werden einfach später feiern – in guter alter Tradition.»

«Für viele ist der Corona-Geduldsfaden dünn geworden», so René Fluri, Präsident des Verkehrsvereins Pfäffikon (VVP), welcher für das Fest verantwortlich ist. «Ich bin besonders dankbar, dass seit Mitte Mai die meisten Betriebe im Dorf wieder ihre Türen geöffnet haben dürfen. Damit kehrt schrittweise eine Art Normalität zurück – wenn auch eine veränderte. Sie fordert nach wie vor viel Disziplin und Durchhaltevermögen», so Fluri.

Die letzten Wochen waren unglaublich fordernd

An allen Ecken und Enden werden Extra-Meilen gelaufen, um der Krise die Stirn zu bieten. «Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern gute Gesundheit und viel Stärke für das weitere Denken und Schaffen. Wir nutzen die Kraft unter anderem, dass unser schönes Forellenfest im nächsten Jahr doch noch gebührend seinen Geburtstag feiern kann», versichert René Fluri. «Die meisten unserer 130 Helferinnen und Helfer haben für das nächste Jahr bereits für ihren Einsatz zugesagt. Herzlichen Dank dafür.».

Positiv denken

Der VVP ist zuversichtlich, dass bald auch wieder grössere Aktivitäten im Dorf möglich sein werden. «Wir wissen nicht wann, aber wir sind bereit. Damit schöne Traditionen aufrechterhalten werden können, sind wir immer auf neue helfende Hände angewiesen. Wir laden alle ein, sich für kleinere und grössere Einsätze als Helfer anzumelden.» Alle Infos zum VVP und rund um das Forellenfest  auf forellenfest.ch.

Ort:
8330 Pfäffikon