×

Verein win-win führt weiterhin Ausfahrten mit den Spezialvelos durch

Verein win-win führt weiterhin Ausfahrten mit den Spezialvelos durch

Der Präsident, Peter Andrist gratuliert dem zurücktretenden Vorstandsmitglied und Mitinitianten.
Leserbeitrag

Generalversammlung des Vereins win-win

Obwohl die Nachfolgeregelungen im Vorstand nicht gelöst werden konnten, hat der Verein an der Generalversammlung einer Lösung zugestimmt, welche den Weiterbestand des Vereins sicher stellt.

Eine vorübergehende Lösung

Trotz intensiven Bemühungen konnten für den zurücktretenden Präsidenten, Peter Andrist, und Administrator, Armin Hiestand, keine Nachfolger gefunden werden. Um eine Stilllegung oder gar Auflösung des Vereins zu verhindern, hat die Generalversammlung beschlossen, die aufwändigen, administrativen Aufgaben einer Person, welche entschädigt wird, zu übergeben. Dies entspricht nicht dem Vereinsgedanken; stellt aber sicher, dass die Ausfahrten weiterhin durchgeführt werden können.

Im weiteren hat sich Peter Andrist, der Initiant des Vereins, bereit erklärt, noch für ein weiteres Jahr zu präsidieren. Grundsätzlich stellt sich wohl die Frage, ob Vereine auf Grund der sinkenden Bereitschaft der Menschen, Fronarbeit zu leisten, zukünftig in Vereinen solche Lösungen festgelegt werden müssen? Und können sie es sich auch leisten?

Dank für den grossen Einsatz

Armin Hiestand, ein Mitbegründer des Vereins win-win, zieht sich nach sieben Jahren Einsatz als Administrator zurück. Der Präsident dankte ihm für seinen grossen Einsatz und die Versammlung wählte ihn zum Ehrenmitglied. Der Verein win-win darf auf ein weiteres, unfallfreies Jahr zurückblicken. Während in früheren Jahren des öftern Ausfahrten auf Grund schlechten Wetters abgesagt werden mussten, sind es neu Hitzetage die in den Sommermonaten eine Absage bewirken.

Das Fahrer-Team umfasst aktuell 21 Fahrer, 19 Männer und zwei Frauen. Mit den Bewohnern der Zentren Lindehus, Turbenthal,  Spiegel, Rikon, Rämismühle, dem Gehörlosendorf Turbenthal und Privatpersonen aus den Haushaltungen von Turbenthal, Wila und Umgebung führt der Verein unentgeltlich vom Frühjahr bis Herbst Ausfahrten an.

Höhepunkt des Vereinsjahres 2019

Der Anlass «Velotour von Bauma ans Nordkap» am 29. November 2019 darf als Höhepunkt im vergangenen Vereinsjahr bezeichnet werden. Der gelungene Event, an dem in der Grosshalle Turbenthal 221 Gäste begrüsst werden konnten, hat das Ziel erreicht.

Mit dem Vortrag von Albert Keller, Bauma wurde etwas nicht Alltägliches geboten, der Verein hat sich in Erinnerung gerufen und nutzte die Gelegenheit in Bezug auf das Problem «Vorstandsämter» aufmerksam zu machen. Die Verantwortlichen sind zuversichtlich, dass der Verein in positivem Sinne weiter bestehen wird und dankt allen Spendern, Gönnern und Sponsoren für ihr Engagement.

Ort:
8488 Turbenthal