×

SKO-Senioren interessieren"Radierungen von Uli Rybi"

SKO-Senioren interessieren"Radierungen von Uli Rybi"

Leserbeitrag

Am 7. Nov.19 trafen sich 19 Mitglieder + 7 Gäste der SKO-Seniorengruppe Zürcher-Oberland im Rest. Tobel.

Präsident Salvisberg begrüsste die Anwesenden und übergab das Wort Herrn Rybi der noch die seltene Technik des Radierens beherrscht.

In seinem Vortrag stellte uns dieser das Verfahren der Ätzradierung, der Aquatinta vor, auf das er spezialisiert ist.

Dabei werden über Flächenätzung Grautöne erzeugt. Als Ausgangsmaterial verwendet man Zink- oder Kupfer-Platten. Diese werden entfettet, anschliessend dünn mit Kolophonium bestäubt und dann von unten erhitzt, dass die Harzkörnchen auf der Platte anschmelzen. Mit einer Ätzlösung werden um diese Körnchen kleine Vertiefungen eingeätzt und es entsteht ein Raster.

Darauf werden die Motive mit Abdecklack aufgetragen. Verschiedene Graustufen entstehen, wenn man nach der ersten Ätzung weitere Partien abdeckt. Nach den Ätzungen entfernt man alle Abdeckschichten. Dann kommt die Einfärbung der Druckplatte. In den Vertiefungen bleibt die Farbe haften, Die Uebertragung der Farbe auf feuchtes Papier erfolgt mit einer Tiefdruckpresse.

Fritz Salvisberg dankte Herrn Rybi für die sehr interessanten Ausführungen!

Ort:
8632 Tann