×

Knappe Niederlage für die Tösstaler A+-Junioren

Knappe Niederlage für die Tösstaler A+-Junioren

Torhüter Leo Schönmann rettet in Extremis.
Werner Tüscher
Vereinsmeldung

Der Match des FC Tösstal gegen den FC Cholfirst begann für die Tösstaler A+-Junioren schlecht und endete auch so.

Sechs Minuten fehlten zum Sieg und der zweite Vollerfolg wäre für die A+-Junioren Tatsache gewesen. Der erste datiert vom 1. September; es war ein 4:2-Heimsieg gegen den immer noch punktelosen FC Neunkirch. Seit diesem Datum hat der FC Tösstal die drei Punkte stets dem Gegner überlassen. Und die Niederlagen waren deutlich: Immer mit mindestens vier Toren Unterschied.

Die Partie vom vorletzten Sonntag gegen den FC Cholfirst United begann wenig optimal: Schon in der vierten Minute musste Torwart Leo Schönmann sich bücken, um den Ball aus dem Netz zu holen. Nach einer knappen Viertelstunde erhielt der FC Tösstal einen Eckball zugesprochen, den der Torwart der Gäste zum Ausgleich ins eigene Tor ablenkte. Null Chancen, ein Tor: Da kann man wirklich von einer optimalen Chancen-Auswertung sprechen. Es kam noch besser. Kurz vor dem Pausenpfiff entwischte Erion Rexhepi der gegnerischen Abwehr und erzielte den Führungstreffer für die Tösstaler.

Späte Tore führten zur Entscheidung

Der FC Cholfirst United, eine Gruppierung der beiden Vereine FC Feuerthalen und FC Flurlingen, war ab dem Wiederanpfiff bestrebt, das Spiel zu wenden. Die Gäste liessen den Platzherren weder Raum noch Zeit; Angriff auf Angriff rollte Richtung Tösstaler Tor. Die Platzherren hatten dem wenig entgegenzusetzen, sie wehrten sich mit Glück, aber vorerst erfolgreich gegen den Ausgleich.

Etwas Hektik kam auf, als ein Tösstaler Verteidiger einen der quirligen Gäste-Stürmer im Strafraum zu Fall brachte, der Schiedsrichter, der die Partie hervorragend leitete, jedoch weiterspielen liess.

Ja, und dann brach die 84. Minute an, als das Unheil für den FC Tösstal seinen Lauf nahm. Zuerst fiel durch einen beherzten Weitschuss der Ausgleich, der Auftakt war zu einem finalen Sturmlauf der Gäste. Zuerst trafen sie nur die Latte, dann rettete Leo Schönmann in Extremis, eine Minute später fiel das entscheidende Tor gegen den FC Tösstal. (Werner Tüscher, Turbenthal)

Mannschaftsaufstellung des FC Tösstal

Leo Schönmann; Tim Astl, Ercan Capar, Noah D’Angelo, Eron Drmaku, Muhammed Islamoglu, Millian Nier, Joshua Paris, Erion Rexhepi, Tenzin Rinda, Joël Sirovina, Damiano Trio, Mikail Varis, Vitor Vieira Magalhaes, Rafael Viera Pinto und Aethes Vijayakuma

Ort:
8488 Turbenthal