×

Michi Alborn fährt mit insieme Zürcher Oberland ans Nordkap

Michi Alborn fährt mit insieme Zürcher Oberland ans Nordkap

Michael Alborn unterwegs
Leserbeitrag

Ein Fundraising Projekt von Michael Alborn zugunsten von insieme Zürcher Oberland

Am 30. Mai geht es los. Michael Alborn startet ein weiteres Abenteuer in seiner Radsport Karriere. Das Ziel ist es, mit seinem Fixie (Fahrrad mit einem fixen Gang) von Uster in 30 Tage bis ans Nordkap zu fahren. Die Reise geht quer durch Deutschland nach Dänemark, entlang der schwedischen Küste bis an den nördlichsten Punkt Europas. Insgesamt sind es 3‘500 Kilometer, welche Michael bewältigen muss.

Neben der sportlichen Herausforderung hat sich Michael die Aufgabe gesetzt, insieme Zürcher Oberland finanziell zu unterstützen. Er möchte mit seiner Sponsoringfahrt sportliche Aktivitäten, wie zum Beispiel eine Velowoche im Ausland, für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung ermöglichen.

Wer ist Michael Alborn?

Michael Alborn ist ehemaliger Bahnfahrer und Teilnehmer der Steher Europameisterschaft von 2014 und 2016!

Schon vor 1.5 Jahren ist er mit seinem Fahrrad von Perth nach Melbourne gefahren. Nun freut er sich auf ein zweites Kapitel. Mit der Leidenschaft eines Bahnfahrers liegt es nahe, dass er auch diese Tour wieder mit einem Fixie absolvieren wird.

Zu seinem neuen Projekt sagt er:

„Bestimmt wird es nicht einfach, aber verrückt ist es bestimmt.“

Wir haben Michael gefragt, wie seine Reise aussehen wird:

„Es freut mich, dass mein Vater mich auf dem ersten Teilabschnitt bis Kopenhagen begleiten wird. Vor 16 Jahren durfte ich meine erste grosse Veloreise auf dieser Strecke mit ihm machen!

Danach werde ich mit Zelt und Kocher allein weiterfahren, bis ich voraussichtlich Ende Juni dann am Nordkap ankommen sollte.

Meine Reise werde ich auf meiner Homepage und in den Sozialen Medien dokumentieren, damit ihr sehen könnt, welche Strapazen ich auf meiner Reise erlebe.

www.facebook.com/michaelalborn.ch/

Werde ich mein Ziel in einem Monat erreichen? Dies weiss ich nicht, aber Probieren geht über Studieren.

Der Start meiner Tour ist am 30. Mai 2019 um 9 Uhr im Stadtpark in Uster.

Jeder, der mich auf den ersten Metern begleiten möchte ist herzlich eingeladen, mit dem eigenen Velo an die Startlinie zu stehen.“

Warum möchte Michael insieme Zürcher Oberland unterstützen?

„Ich habe das Glück, mich diesen körperlichen und psychischen Strapazen aussetzen und mich dieser sportlichen Herausforderung stellen zu können.

Nicht jeder hat diese körperlichen Voraussetzungen und schon leichte sportliche Betätigungen können einem an die Leistungsgrenzen bringen.

Der Verein insieme Zürcher Oberland bietet Personen mit kognitiver Beeinträchtigung sportliche Aktivitäten an.

Um solche Aktivitäten zu finanzieren ist insieme auf Spenden angewiesen. Daher sammle ich mit meiner Tour ans Nordkap Geld für insieme. Mit diesem Geld kann insieme Zürcher Oberland unter anderem eine Velowoche in Dänemark und andere Sportprojekte anbieten, für welche sie (weil die Angebote z.B. im Ausland stattfinden) keine Unterstützungsbeiträge von der IV bekommen.

Das gesammelte Geld soll am Ende für solche Projekte zur Verfügung stehen.

Jeder kann auf meiner Homepage einen Spendenbetrag zu den jeweiligen Etappen und Tageskilometern setzen. Mit meinem Fahrradcomputer werde ich meine Leistung aufzeichnen und veröffentlichen.“

www.michaelalborn.ch

Das Geld wird laufend während Michael unterwegs ist direkt von insieme Zürcher Oberland eingefordert und kommt direkt den Sportlerinnen und Sportlern mit einer Beeinträchtigung zugute.

Ort:
8610 Uster