×

Die Tücken des Bahnreisens

Dominik Landwehr erzählt in seinem Standpunkt , warum für ihn das Verreisen mit der Bahn gar nicht so einfach ist.

Redaktion
Züriost
Standpunkt
Man sieht eine Bahnhofshalle in Schwarzweiss mit einem Perron. In der Mitte sitzt ein Mann auf einer Bank. Auf beiden Seiten des Perrons steht ein Zug.
Foto: PD/Pixabay

Bis vor fünf Jahren war das Reisen einfach. Egal, ob nach Wien, Berlin, Budapest oder Madrid. Ein Blick ins Internet und den nächsten Flug buchen, das dauerte nur ein paar Minuten. Ausnahme übrigens schon damals: Paris. Nach Paris ging man mit dem TGV.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren