nach oben

Anzeige

abo

Fotos: PD / Unsplash

Von Salami, Pflästerli und Brücken

Symbolpolitik, Salamitaktik, Brückenbauer: Standpunkt-Autorin Viviane Kägi hat eine Abneigung gegenüber politischen Floskeln. Hier schreibt sie dagegen an - im Wissen darum, dass sie vor diesen selbst nicht immer sicher ist.

Fotos: PD / Unsplash

Veröffentlicht am: 20.08.2022 – 08.53 Uhr

Wer Politikerinnen und Politikern zuhört, kennt sie: Politfloskeln. Sie fallen in der Arena, werden bei Abstimmungskampagnen auf Plakate gedruckt und werden in Videos in Endlosschlaufe wiederholt.

Ich persönlich habe eine totale Antipathie entwickelt gegen einige davon. Natürlich ist man selbst nicht gefeit davor. Hören Sie von mir eine dieser Floskeln – sprechen Sie mich gerne darauf an. Sie sollen aus meinem Wortschatz verschwinden.

Es ist allerhöchste Zeit. Gelegentlich ist es neuerdings auch schon fünf nach zwölf. Das entsprechende Statement soll damit an Dringlichkeit gewinnen. In der Klimapolitik oder bezüglich Altersvorsorge ist die Floskel besonders beliebt. Selbst wenn sie oft mit gutem Hintergedanken ausgesprochen wird, tönt sie für mich nie nach Dringlichkeit, sondern eher nach: «Man sollte dann bei Gelegenheit mal was tun.»  

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Die ersten drei Monate je 1.–/Monat
Danach CHF 14.–/Monat

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige