×

Soviel Freiheit wie noch möglich

Trotz Notstand haben wir noch kleine Freiheiten. Damit diese gewahrt bleiben können, braucht es Disziplin. Von allen.

Christian
Brändli
Nun heisst es Aufstuhlen wie hier in Genf.
Keystone

Der Bundesrat konnte gar nicht anders, als die ausserordentliche Lage auszurufen. Schliesslich steht die Schweiz vor der grössten Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg. Doch trotz aller drastischen Massnahmen, die massive wirtschaftliche Folgen haben,  hat der Bundesrat uns noch Freiheiten gelassen. Wir sind zwar alle aufgerufen, möglichst daheim zu bleiben. Doch wir dürfen uns noch bewegen – auch draussen.

Verantwortung jedes Einzelnen