×

Lange Mittagspausen in Oberländer Postfilialen

Kommentar

Lange Mittagspausen in Oberländer Postfilialen

Nur zwei Postfilialen im Zürcher Oberland sind über Mittag und nach 18 Uhr offen. Und in den Postagenturen ist die Angebotsvielfalt noch immer nicht auf der gleichen Höhe wie in den Postfilialen. Das ist ärgerlich.

Beni
Frenkel
Dienstag, 09. Oktober 2018, 09:49 Uhr Klartext
Die meisten Postfilialen im Zürcher Oberland sind über Mittag geschlossen. (Symbolbild)
PD

Die Frage, welche Aufgaben der Service public erfüllen muss, ist immer wieder Gegenstand erbitterter Diskussionen. Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek) umschreibt aber zumindest seinen wirtschaftlichen Auftrag:  «Der flächendeckende und gute Service public ist ein Markenzeichen der Schweiz – und gleichzeitig die Voraussetzung für die hohe Lebensqualität und das Gedeihen der Wirtschaft.»

Ein wichtiger Faktor für eine prosperierende Wirtschaft ist nicht zuletzt die pünktliche Zustellung der Briefe und Pakete. Und in diesem Punkt gehört unsere Post zur Weltspitze: 97,6 Prozent der A-Post-Briefe werden pünktlich zugestellt. Bei den Paketen (PostPac Priority) sind es immerhin 96 Prozent. Und zumindest im Zürcher Oberland darf auch festgehalten werden, dass in vielen mittleren bis grösseren Gemeinden eine Postfiliale noch existiert. Das ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich.

Über zwei Stunden Mittagspause

Doch ob die Postfilialen mit ihren anderen Dienstleistungen unserer Wirtschaft den Rücken stärken, ist eine andere Frage. Wer nämlich über Mittag ein Paket aufgeben will oder eine Einzahlung am Schalter tätigen möchte, steht an 19 Postfilialen im Zürcher Oberland vor geschlossenen Türen. Die Schalterbeamten in Schwerzenbach, Mönchaltorf oder Egg gönnen sich zwei Stunden Mittagspause. In dieser Zeit läuft am Schalter gar nichts. In Bäretswil, Bubikon und Greifensee dauert die Mittagspause 2,5 Stunden. Spitzenreiter ist die Gemeinde Gossau mit ihren knapp 10‘000 Einwohnern. Die Mittagspause dauert 2 ¾ Stunden und zwar von 11.45 Uhr bis 14.30 Uhr. 2 ¾ Stunden?  So lange dauert in unserer Familie nicht einmal der Sonntagsbrunch, inklusive Familienstreit. Nur in Wetzikon und Uster befinden sich Postfilialen mit durchgehenden Öffnungszeiten.

Wirtschaftsfeindlich sind zudem die Schliessungszeiten am Abend. Auch hier gilt im Zürcher Oberland: Wer am frühen Abend noch etwas Wichtiges in der Postfiliale erledigen muss, verfügt mit Vorteil über schnelle Beine. Pünktlich um 18 Uhr schliessen 19 Postfilialen ihre Pforten. Nur die beiden Postfilialen in Uster und Wetzikon sind ein halbes Stündchen länger offen.  Zum Vergleich: Der Volg-Laden in Wetzikon hat von 6 Uhr morgens bis 20 Uhr abends durchgehend geöffnet.

Vermindertes Angebot in Postagenturen

Sind also die sogenannten Postagenturen die Lösung? Nein, leider auch nicht. Denn egal, ob die Post ihre Geschäfte im Volg, Maxi-Dorfladen oder in der Migros abwickeln lässt – das Angebot dort ist beschränkt. Bareinzahlungen sind in diesen Agenturen noch immer nicht möglich. Das Briefmarkenangebot ist beschränkt und Bargeldbezüge über 500 Franken sind nicht möglich.

Ich weiss wirklich nicht, wie dieser Service minimal dem Wirtschaftsgedeihen dienlich sein soll.

Kommentar schreiben

Kommentar senden