nach oben

Anzeige

Meinung
abo
Foto eines Bewerbungsgespräch plus Porträtbild einer Frau.

Foto: PD/Sora Shimazaki

Standpunkt aus dem Tösstal

Wunschkonzert am Bewerbungsgespräch

Standpunkt-Autorin Gioia Porlezza fragt sich, wie viel Arbeitnehmer angesichts des Fachkräftemangels fordern dürfen – und wo die Grenzen liegen.

Foto: PD/Sora Shimazaki

Veröffentlicht am: 27.01.2024 – 10.13 Uhr

Der Arbeitsmarkt zeigt sich im Moment von seiner rosigen Seite: In der Schweiz werden Werte wie zuletzt vor über zwanzig Jahren ausgewiesen.

Das Seco veröffentlichte für das vergangene Jahr eine durchschnittliche Arbeitslosenquote von 2 Prozent. Das ist der tiefste Wert seit der Jahrtausendwende – im Jahr 2001 lag die Quote bei 1,7 Prozent.

Gleichzeitig gibt es sehr viele offene Stellen, die nicht besetzt werden können, was für viele Firmen zu einem echten Problem werden kann.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige