nach oben

Anzeige

Meinung
abo
Man sieht einen Monitor mit ChatGPT und ein Porträtfoto eines Herrn mittleren Alters.

Niemand braucht vor ChatGPT und Co. Angst zu haben – das behauptet zumindest die KI selbst. Foto: PD/Unsplash/nos

Standpunkt aus dem Tösstal

KI zwischen Angst und Hoffnung

Künstliche Intelligenz bewegt nicht nur Standpunkt-Autor Heinz M. Schwyter, sondern auch Herrn und Frau Schweizer. Für ihn ist klar: Bei dem kontroversen Thema gibt es auch Aspekte, die hoffnungsvoll stimmen.

Niemand braucht vor ChatGPT und Co. Angst zu haben – das behauptet zumindest die KI selbst. Foto: PD/Unsplash/nos

Veröffentlicht am: 13.01.2024 – 09.56 Uhr

Wie lauten die Wörter des Jahres für 2023? In der Deutschschweiz liegt «Monsterbank» vorne, in der Westschweiz ist es «décombres» (Schutt, Trümmer), und in der italienischen Schweiz lautet es «GPT» (Generative Pre-Trained Transformer).

Interessant sind auch die zweiten Plätze mit «Chatbot» und «intelligence artificielle». Offensichtlich beschäftigt künstliche Intelligenz (KI) die Menschen in der Schweiz.

Selber habe ich im November 2023 an der ZHAW in Zürich ein Seminar besucht und dort die gängigsten Tools kennen- und nutzen gelernt. Es war absolut faszinierend, sich einen ganzen Tag mit diesen Anwendungen auseinanderzusetzen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige