nach oben

Anzeige

Meinung
abo
Man sieht eine brennende Laterne, die am Ufer eines Sees steht. In einem Kreis oben links sieht man den Kopf eines Mannes mit Brille.

Guy A. Lang hat fast 400 Kolumnen geschrieben. Foto: PD/Pixabay

aufgefallen – gedacht

Abschied

Guy A. Lang hat fast 400 Kolumnen geschrieben. Foto: PD/Pixabay

Veröffentlicht am: 30.12.2023 – 13.18 Uhr

Das Ende naht, 2023 liegt in den letzten Zügen. Noch einmal schlafen, falls Sie das Bett in der Silvesternacht finden, und Sie wachen im neuen Jahr auf. Mögen Sie gut aufstehen, möge Ihnen das neue Jahr gewogen sein, Ihnen Gesundheit, Zufriedenheit, Geduld mit der Welt und – uns allen – Ruhe, neue Ideen und vor allem Frieden schenken.

Es ist ein Naturgesetz, dass alles einmal vorbei ist. Ein jegliches hat seine Zeit. Aufgefallen ist mir neulich: Im Lauf der Zeit habe ich rund 380 Kolumnen verfasst. Gedacht habe ich: Das ist genug. Und so entsteht die letzte «aufgefallen – gedacht»-Ausgabe. Ehe meine geschriebenen Gedanken Sie, liebe Leserin, lieber Leser, langweilen oder meine Ideen sich wiederholen, höre ich auf.

Ich habe mir über Osterhasen, Handtascheninhalte, Bierseligkeit, Moosfrauen, Rosen, Tattoos und, und, und Gedanken gemacht. Manches ist gelungen, manches ist misslungen, manches hat Diskussionen ausgelöst, manches hat kalt gelassen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige