nach oben

Anzeige

Meinung
abo
Auf einem Tisch steht ein Whiskyglas.

Ein Whisky unter der Elite. (Symbolbild) Bild: Creator Nightcafe Studio

Tösswegs

Beschwipst unter Pensionierten im Jazzclub

Ein Whisky unter der Elite. (Symbolbild) Bild: Creator Nightcafe Studio

Veröffentlicht am: 09.12.2023 – 10.12 Uhr

«Ich habe keine Kulturlegi», log ich den Mann an der Kasse eines Jazzclubs an. Ich wollte als Erwachsene ausgehen. Eine, die keine Subventionen braucht, um den Eintrittspreis bezahlen zu können. Nach langer Zeit hatte ich mich wieder mal am Abend unter das Volk gemischt: mit neuem Lippenstift, frischem Lohn und hohen Erwartungen.

Mit dem Nachtleben hatte ich eigentlich abgeschlossen. Ich kannte es in- und auswendig: erst eine Stunde vor dem Club, dann eine weitere an der Garderobe anstehen, um anschliessend an der Bar umhergeschubst zu werden. Drink runter-«exen», Schlange stehen vor der Frauentoilette. Um sechs Uhr torkelnd behaupten, dass die Musik Müll war. Am nächsten Morgen sich für den Abend zuvor schämen. Ich hatte die Schnauze voll davon.

An der Bar des Jazzclubs bestellte ich einen Whisky Sour. Zu meiner Überraschung zahlte ich etwa die Hälfte davon, was in der Stadt Zürich so üblich ist – und das mit einer doppelten Menge Alkohol serviert. Der Abend fing schon mal hervorragend an.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige