×
Sponsored Content

Die Innovatica 2022 lädt zum Entdecken ein

Zukunftsorientierte Projekte und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie: 40 Aussteller bieten an der Erlebnisschau Innovatica 2022 einen spannenden Einblick in das Schaffen im Innovationspark Zürich.

Lennart
Langer
Mittwoch, 01. Juni 2022, 08:00 Uhr Sponsored Content
Zu sehen ist eine Veranstaltung auf dem Gelände des Innovationsparks Zürich. Rechts sitzt das Publikums, links auf einem Podium die Präsentatoren.
Mit Präsentationen werden die Projekte erklärt.
Foto: PD

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Innovationspark Zürich.

Roboter, die sich gegenseitig Bälle zuwerfen können. Kleine Rennautos, die autonom und elektrisch fahren. Oder Elektroflugzeuge, an deren Entwicklung ETH-Teams forschen. Der Innovationspark auf dem Flugplatz Dübendorf befindet sich zwar immer noch in der Aufbauphase, doch schon seit 2017 wird dort eifrig getüftelt. In den ehemaligen Flugzeughangars arbeiten Studenten, Forschungsteams und Start-ups an zukunftsorientierten Projekten.

Am Samstag, 11. Juni, werden die bereits laufenden Projekte im Rahmen der Innovatica 2022 an einer Erlebnis- und Leistungsschau der Öffentlichkeit präsentiert. Die Bevölkerung erhält so am Tag der offenen Tore einen abwechslungsreichen Einblick in die verschiedenen Forschungsbereiche.

«Wir wollen Interesse bei der Bevölkerung wecken», sagt René Kalt. Das soll auch mit einem Bühnenprogramm mit Präsentationen und Diskussionen geschehen, die die eigentlichen Attraktionen ergänzen, wie der Geschäftsführer der Stiftung Innovationspark Zürich erklärt.

Hybride Raketen und ein E-Flugzeug

In vier Sektoren wird an der Innovatica unter anderem über die Themen Mobilität und Robotik, die Zukunftspläne des Innovationsparks selbst sowie über die laufenden Projekte der ETH-Forschungsteams informiert. Zu sehen gibt es etwa Raketen mit hybriden Antrieben, die für die Raumfahrt entwickelt werden. Oder eben batteriebetriebene E-Flugzeuge, die eine Reichweite von bis zu 200 Kilometern erreichen sollen.

Doch auch für Kinder und Jugendliche gibt es Interessantes zu entdecken und auszuprobieren, etwa bei einem Rätselparcours. Daneben ist im Unterhaltungsbereich eine Hüpfburg für die ganz Kleinen geplant. Für alle Besucherinnen und Besucher wird in einer grossen Food-Zone für das leibliche Wohl gesorgt.

Ausprobieren und erleben

Mit der Erlebnis- und Leistungsschau möchte der Innovationspark Zürich der Bevölkerung die Berührungsängste nehmen. «Wir wollen die Innovation sichtbar machen», sagt René Kalt. Auch deshalb sollen die Besucherinnen und Besucher Dinge ausprobieren und direkt erleben können. «Die Leute sollen sehen, dass hier etwas Wertvolles gemacht wird», erklärt René Kalt weiter. Ein persönliches Highlight an der Innovatica möchte er aber nicht verraten. Nur so viel: «Draussen wird ein Super Puma der Luftwaffe erklärt. Das sieht man schon nicht alle Tage.»

Die Erlebnisschau Innovatica 2022 findet am Samstag, 11. Juni, von 10 bis 18 Uhr im Innovationspark Zürich auf dem Flugplatz Dübendorf statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovatica2022.ch.