×
Sponsored Content

Das H2U Openair in Frauenhand: «Eine gute Message»

Am ersten Abend des H2U Openairs waren auf den Bühnen nur Frauenstimmen zu hören. Die Besucherinnen und Besucher freuten sich darüber, genossen aber vor allem auch die tolle Atmosphäre am Festival mitten in der Stadt Uster.

Lennart
Langer
Freitag, 19. August 2022, 23:10 Uhr Sponsored Content

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem H2U Openair Uster. 

Starke Frauenstimmen haben am ersten Abend das H2U Openair in Uster fest im Griff. Und pünktlich zum Auftritt von Big Zis hatte sich sogar der Dauerregen verzogen. Anschliessend verzauberte Palma Ada das Publikum auf der Talentbühne, bevor die Westschweizer Rapperin Danitsa mit für Stimmung sorgte. Den Abschluss machte schliesslich die mehrfache Grammy-Gewinnerin Angélique Kidjo mit ihrer beeindruckenden Stimme.

Viele Besucherinnen und Besucher kamen aus der näheren Umgebung ins Zeughausareal. Gerade auch für Familien sei das Openair ideal gelegen, fanden etwa Bea und Andreas aus Uster, die mit ihrer Tochter auf dem Festivalgelände unterwegs waren. Aber auch die zahlreichen Schweizer Acts seien toll. 

Einen Abend ausschliesslich mit Frauenstimmen auf den Bühnen ist in der Schweiz noch lange keine Selbstverständlichkeit. Das Publikum am H2U Openair nahm man den Frauenabend äusserst positiv auf. «Das tut gut, wenn auch einmal nur Frauen spielen», fand etwa Bruno aus Uster. Und es sei eine gute Message, meinte die Neo-Ustermerin Esther. 

Alle Antworten sehen Sie im Video. 

Weitere Informationen zum H2U Openair und Tickets unter h2u-openair.ch