×

«Das verkürzte Arbeitszeitmodell kostet uns 1,5 Millionen Franken»

Das GZO Spital Wetzikon führt ab Juni für Pflegemitarbeitende ein neues Arbeitszeitmodell ein. Neu gibt es eine 37,8-Stunden-Woche. Der Spital-CEO Matthias Spielmann gibt Auskunft über die Reaktionen, die er erhalten hat und welche Mehrkosten für das Spital entstehen.

Erik
Hasselberg
Nachgefragt beim GZO-Chef
Matthias P. Spielmann, CEO des GZO Spital Wetzikon.
Foto: Paulo Pereira
image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen