×

Tier des Jahres verträgt die Oberländer Landwirtschaft nicht

Der Bachflohkrebs gilt als Botschafter für sauberes Wasser und wurde von Pro Natura zum Tier des Jahres 2021 gekürt. Ein Forscher der Eawag in Dübendorf weiss, wo sich das Tier in der Region besonders gerne aufhält – und wo nicht.

David
Marti
Bachflohkrebs steht für sauberes Wasser
Forscher Florian Altermatt kennt das Tier des Jahres nur allzu gut – seit zehn Jahren erforscht er Bachflohkrebse.
Foto: PD

Es ist ein unscheinbares Lebewesen, das Pro Natura zum Tier des Jahres 2021 gekürt hat. Der Bachflohkrebs ist nur gerade ein bis zwei Zentimeter gross. Doch  für die Umweltorganisation hat der kleine Krabbler den Titel verdient, weil er empfindlich auf Gewässerverschmutzungen reagiert.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.