×

Frau Spatz und die widersprüchlichen Gedanken

Frau Spatz und die widersprüchlichen Gedanken

Wegen der Corona-Pandemie müssen die «Tössthaler»-Redaktoren im Homeoffice arbeiten. Dabei sehen sie sich plötzlich mit den kleinen Problemen des Alltags konfrontiert.

Redaktion
Züriost
«Der Tössthaler» im Homeoffice
Pixabay/züriost

Grüezi Frau Spatz

Wir teilen unseren Balkon in Wohngemeinschaft mit einer Familie Spatz, die direkt unter dem Dach wohnt. Wobei, von teilen kann eigentlich nicht die Rede sein. Seit ihrem Einzug vor ein paar Jahren hat sie regelrecht Besitz davon ergriffen. Und zwar vom ganzen Balkon. Dabei bezahlt sie nicht mal Miete.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.